Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Poyet, Bernard - Renesse, Daniel
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1772497
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1774571
194 
Raifi, 
Antonio. 
Raägi , 
Antonio. 
unter dem Titel: Un chasseur de la Garde. Mit Grandville fei 
tigte er die Zeichnungen zur illustrirten Ausgabe der Werke v0 
P. J. Beranger: Oeuvxes completes de P. J. Beranger. Edition i 
lustrce cont. 120 sujets uuuveaux graves sur buis etc. 5 Tom. Pari 
1837. 8. Von ihm selbst lithographirt fanden wir folgende Blätte 
erwähnt: 
1) Dessins faits dmpres natura au sicge de 1a citadelle d'Anver 
Paris 1855 H. qu. fol. 
g) Cullectiun des costumes rnilitaires de Yarxnee et de la marix 
franqaise, in l; Lieferungen. 
Baiii, AIHZOUIO; hlaler von Cremonn, war Schüler des G. Guerrin 
bis er nach Bologna sich begab, um unter E. Lelli sich wveiter au 
zubilden. Nach seiner Rückkehr malte er für die jetzt deinolir 
 Kirche St. Georg die 'I'aufe Christi. Später begab er sich nach C 
salmaggiore, starb aber eines widernatürlichen Todes, indem 
sich in einen Brunnen stürzte. So erzählt Ticozzi. 
3.850112, Maler zu Paris, ein jetzt lebender französischer liünstlr 
der, obwohl noch in jungen Jahren, schon zu den besten sein 
Faches gehört. Er malt Landschaften und Baulichkeiten in O 
und Aquarell, mit Dlcisterschaft behandelte Bilder. Ballon ist de: 
wegen auch seit 1855 vortheilhaft bekannt. 
Büggl, AIITIOINO, Bildhauer. genannt Lumbardo. wurde 16'141 1 
Vico Dtlorcote geboren. und in Rom zum Künstler gebildet.  
besuchte dieSchulen von Algardi und Bernini, und wurde elf 
ger Nachahmendes letzteren, was clen Iiundigen für die Chara 
teristik des Meisters dient. Er arbeitete mchreres nach Zeichnu 
gen Berninfs, wie die colossale Statue des Donaustrumes an d 
Fontaine der Piazza Navona; den Engel mit den Leidens-l 
strumenten auf der Engelsbrücke fertigte er aber im Wettstre 
 mit andern Künstlern und selbst dem Meister. A. von Westerhn 
hat ihn gestochen. In St. Agnese sieht man auf dem Altare d 
heil. Cäcilia ein Basrelief. Andere VVerke seiner Hand sieht m 
zu Siena, Snbiaco, Luretto und Mailnndl Starb zu Rom 1686. 
Sein Sohn Andrea erlernte ebenfalls die Bildhauerei, starb al 
schon im achtzehnten Jahre. 
Baggl, Plßtrß P3010; Maler von Genua, wurde um 1637 gebot! 
und vielleicht von einem Meister aus der Carraccfschen Schl 
unterrichtet. Daran erinnert sein das lireuz betrachtender heil. E 
naventura zu Guastato, und ein sehr geschätztes Bild ist. auch sei 
in den Himmel erhobene Magdalena in der Kirche St. lYlaria 
Bergamo. In Gallcrien findet man Landschaften, und besondl 
Bacchanalieu von ihm, theils in Castiglionäs, theils in Carpiox 
Manier. Baggi war zänkischen Gemüthes, und konnte sich I1 
gends lange halten, bis er endlich zu Bex-gamo 172i; starb. 
Rüggl, Bernardo, Bildhauer, der Bruder des obigen Anton,  
beitete in Rom um 1680. 
Baggl, Äntünlü, Bildhauer undßtuccatorex- von Vico Morcö, ( 
jüngere genannt, wvgrdejöäß geboren, und in Rom zum Künsf 
gebildeL- Er führte m dxeser SLadt auch mehrere Werke aus, 1 
ben seiner Stelle als Prufessor an der Akademie von St. L" 
Starb 1718.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.