Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Poyet, Bernard - Renesse, Daniel
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1772497
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1773971
134 
Quadra, 
ADon Nicola Antonio de la. 
Quadroni, 
GU 
den 1793. 8 Blätter (nach anderer Angabe 10), fol. und 
qu. fol. 
Quadra, Don Nicola Antonio de 1a, Maler, war vermuth- 
lich Schüler von S. Coello, idessen Styl er nachahmte. Seine 
Werke sind indessen selten; wir fanden nur das Bildniss eines 
Bischofs erwähnt, welches im Carmen Calzado zu Madrid aufbe- 
wahrt wurde, in den schönen architektonischen Beiwerlien und in 
der allgemeinen Auffassung höchst lobenswerth. Dieses Pprtrait 
wurde 1695 gemalt. 
Quadrat?!) von Peronne, Formschneider, wird von Pupillen erwähnt, 
ohne nähere Bestimmung. Heller glaubt, er könnte um die Mitte 
 des 16. Jahrhunderts gelebt haben. 
Quadratus, Matthlas, Kupferstecher und Dichter, wird von Witte 
im Diarium biographicum und von Jücher erwähnt, wir lauben 
aber, dass er mit M. Quad oder Quadt verwechselt werden iönnte. 
Letzterer War Iiupferstecher, der seine Blätter mit einem Mono- 
gramme, oder mit dem abgelsürzten Namen M. Quad, bezeichnete. 
Dieser Quadratus war Rector zu Eppingen in der Pfalz, und 
starblöiß im 55. Jahre, 
Quadrl, Glovannl Lodovlco, Architekt und Kupferstecher, wurde 
um 1100 zlyßologna geboren, und von F. Bibieua unterrichtet. 
Er verfertigte verschiedene Plane, thcils zum Baue, theils zum 
 Stiche vorhandener Gebäude. Für die Schriften der Akademie von 
 Bologna zeichnete und stach er die Fagarle, den Durchschnitt und 
den Piandes Institut-Gebäudes, und iiberdiess finden sich verschie- 
dene andere architektonische Blätter von ihm, I-jhrenbogen, Cata- 
falke, Theater für die Vollssfeste della Porchetta u. s. w. Eines 
seiner Hauptwerke sind die Blätter zu den Regale de' cinque or- 
dini rlelVignola von 1756, und jene von dessen Prospettiva prattica 
1741i; in der Bologner Ausgabe 'von Lelio delln Volpe. Dann ha- 
ben wir, ädn Quadri auch noch folgende, und vermuthlich noch 
mehrere andereBlätter:  . 
 1) Eine Heilige kniend (St. Helena dell Orto) neben einem En- 
gel, und Maria in der Glorie von drei Heiligen umgeben, 
naäh A. Darclani. Quadri inc., 4. In Mattiolfs Manier 
ra irt. 
2) Der heil. Bochus, nach L. Carracci, 4.   
Quadmm, Angelo, [Maler in am, ein jetit lebender Künstler, 
bildete sich durclrdas Stüdium nach den besten tMeistcrn, und co- 
pirte eueh mehrere derselben. In neuester _Zeit copirte er die 
schiinen,'den1 Untergange nahen, "Ornamente an den Pfeilern der 
Logen BafaePs in Wasserfarben, und diese Nqchbildung sieht man 
 jetzt in dervßapella d? Guido" Reni im Vatlcän- aufgestellt, und auf 
5010118 Weise der Nachwelt erhalten.   
Quadrioy) Giuseppd qndg 
Sohn, arbeiteten um 1650 
.   chiteke. '  
Gärolamo , 
in Mailand. 
Stuccaturerr, Vater unÖ 
Letzterer war auch Ar- 
Quadvoni , Georg , Architekt, 
muige Zeit in 'Wien, und liess- 
riin Italiener von Geburt; lebte fi" 
{ich dann um 1721 zu Chrudim n)?
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.