Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Passe, Simon de - Powle, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1766577
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1771761
Ponzoni , 
Giovanni 
lßlatlys. 
Pool, 
507 
randa, und anfangs Gehiilfe desselben, als dieser seine weitläufigen 
Malereien in Mirandola ausfiihrte. Ilierauf trat er in Venedig als 
selbstständiger Künstler auf, wo viele Bilder von ihm selbst, be- 
sonders in S. Maria lllaggiure sich befinden. Man bemerkt darin 
das Streben nach einer gewissen Originalität, und ein viel fleissi- 
geres Studium der Natur, als zu seiner Zeit gewöhnlich war, allein 
er nahm sie, wie er sie fand, ohne Auswahl edler Formen. 
Cav. Ponzone lebte um  Valentin Green stach nach 
ihm eine heil. Familie aus der Gallerie Houpton. 
Ponzoni, Giovanni di", Maler, der um 1450 jn Blailqnä 1951e- 
Man sieht von ihm in der Kirche della Samantaxma bex Meuland 
einen St. Christoph. 
P0012 Tli-"ittys, Zeichner und Iixipfersteclicr, wurde 1670 zu Axmster- 
dem geboren, und in Frankreich zum Künstler gebildet, worauf 
er sich zu Amsterdam iiiederliess. Er fertigte hier viele Blätter, 
die Lob verdienen, und wenigstens tlieilweise jenen des B. Picnrt 
vorzuziehen sind. Das 'l'udesjahi' des Künstlers ist unbekannt, aus 
den Daten seiner Blätter geht aber hervor, dass er 1727 noch in 
voller Thätigkeit war. 
1) Eine heil. Familie, Johannes hält einen Vogel, nach G. Lai- 
resse , fol, 
2) Der Tod des Scnekn, nach demselben, fol. 
5) Die schlafende Venus von zwei Satyrn entdeckt, nach N. 
Puussin, qu. fol.  
4) Bacchiis von Nymphen und Satyrn ernährt, nach Poussiii, 
qu. ful. Die späteren Ahdriicke haben die Schrift: N. Puus- 
siii fecit. W. de Broen ex. 
5) Moses und die eherne Schlange, nach Botteuhammer, fol- 
Ö) Isaak und Bebekka in Umarmung, nach B. Graat, gr. ful- 
Für die grosse holländische Bibel gestochen. 
7) Zwei Männer, welche. eine Frau führen, der sie den Schleier 
nehmen, nach demselben, fol. 
8) Die beriihmten Cereinonien der Schilderbent zu Rom , nach 
D. van Wyiicn, genannt Ascanius. Dieser Künstler hat jene 
Cereinoiiien gemalt, und B. Graat, der Schwiegervater un- 
sers Künstlers, selbe gezeichnet,_5 Blätter, gf- ciu-ful. Es 
gibt von- der Aufnahme eines Künstlers in die Sehilderbent 
auch eine gute verkleinerte Cüpiß, mit M- P0111 CKC- beleidi- 
net, fol. Selten.  
) Ju iter von der Zie e Amalthea ernahrt, nach B. Graat, 
9 P f l 8 
r u. o . 
10) llerkules und Omphßlß, nach demselben! (Im fÜL 
11) Eine Alte mit dem Glase, nach 0' du Safllnovah kl- fül- 
12) Ein riäicläendep Bauer, nach demselben, beides halbe Figu- 
 ren va , kl. fol.  _ 
15) älänllllliinch mit der Brille, nach L. Carracci, in schwarzer 
anier 8.  
ili) Amor vdn einem Mädchen im Nmß gefangen. begleitet von 
der Zeit und einem Krieger, nach Guercino, Oval, gr. fol. 
15) Diaiaa entdeckt die Schwangerschaft der Calysto, nach Titian, 
qu- 4-   
16) Hager vom Engel ermahnt zuriSara zuruckzukehren. nach 
demselben _qu. 4.  
17) Lucretliäa fahl der Säule, von einem Amor begleitet, angeblich 
nach a ae .
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.