Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Passe, Simon de - Powle, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1766577
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1771529
Pomedello , 
Giovanni 
Maria. 
Pompa, 
Alard. 
483 
tis. Statt. Amor an den Baum gefesselt. Im Felde stehen 
die Buchstaben: P. lVI., sich wahrscheinlich aufdiesen Iiiinst. 
ler beziehentl. Abgebildet im Tresor etc. Med. Ital. pl. 
54 N0.  
2) Joannes Aemo Venetvs. Veronae Praetor, Büsge 
des Gio. Emo. Benz: Et Paci et Bello IVLDXXVII. 1527, 
Im Abschnitte: Joannes. Maria. Pomedellvs. Veru. 
nensis. Fecit. Abgebildet im 'I'resor etc. p]. XIII. No. 6. 
5)   Et. Longivs. Vivat. Servata. Fide. 
Ein unbekanntes weibliches Bildniss. Ren: Ein Mann auf 
dem linken Knie mit einem Iiorb voll Blumen auf dem 
Kopfe, hinter ihm Amor auf dem Globus. Umschrift: Joan- 
nes. Maria Pomedellvs. Verone nsis. 
Bartsch, P. gr. XV. 494, beschreibt zwei Kupferstiche von ihm, 
von welchen N0. 1 ein figürllches Zeichen zeigt, angeblich jenes 
des Pornedello, wodurch der Künstler seinen Namen versinulichet 
haben soll. Es stellt einen Apfel vor (Pomello).  
1) I-Ierkules erwürgt den nemäischen Löwen. Er ist auf den 
Iinien dargestellt, und zwischen seinen beiden Fiissen liegt 
dic Keule. Rechts oben ist das Zeichen und die Jahrzahl 
1554. H. 4 Z. 6 L., Br. 5 Z. 5 L. Dieses Blatt erwähnt 
Bartsch. 
2) Die Entführung der Dejanira. Nessus, vom Rücken gese- 
hen, und vom Pfeile des Herliules- getroffen. umschlingt mit 
dem rechten Arme die Dejanira, und mit der linlsen fasst 
er den Pfeil. Schönes und sehr seltenes Blatt, mit dem 
Zeichen und der Jahrzahl 1554- H. 5 Z. 6 L., Br." 5 Z. 
6 L. Bartsch kannte dieses Blatt nicht. 
5) Hühner und Hiihne, auch Enten, auf einem Blatte, 24 an 
der Zahl, und in verschiedenen Stellungen. Links vorn 
sind vier Hühner und vier Enten an einem Geläss. aus wel- 
chem sie trinken. In der Mitte unten ist das Zeichen, und 
oben steht: Joannes Maria pmnedellus Villafranco. Vero. 
nensis f. 1554. 5 Z. lt L. ins Gevierte. Dieses schöne Blatt 
erwähnt Bartsch sub nnm. 2. 
lt) Die Abbildung eines Sarkophages. Darüber liest man: Rnrne 
Apud s. Maria Rotöda 1554. Dieses Blatt erwähnt Brulliat. 
POmCl, G. l, Kupferstecher, wurde 1780 zu Archand en Väne 
(Doubs) geboren, und von Guyot unterrichtet. Er liess sich zu 
Paris nieder, und lieferte da eine grosse Anzahl von Blättern in 
verschiedenen Manieren. Seine vorzüglichsten sind im grnssen 
Wbrke über Aegypteu und in dem Reisewerke des Capitaine Fris- 
sinet. - 
P0meyraßvMiumiaturmaler zu Paris, ein Künstler, der 1858 
liunstblatte zu den vorzüglichstcn seines Faches gezählt wird. 
im 
POmiS,   Zeichner, nach welchem L. Iiilian 
Bildhauers Alexander Collin gestochen hat. 
das 
des 
Bildniss 
Pommeranzio , 
Circignano. 
POIIIPH, Alard, Iiupfcx-stecber, der um 1618 in Spanien arbeitete, 
1m Vida di S. lldefonsfr, pur Salazar de Menduza, sxnd von ihm 
drei Blätter nach A. Pnzarro. 
31 ü
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.