Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Passe, Simon de - Powle, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1766577
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1771082
Poelenburg , 
Corn elis . 
439 
mit hadenden Männern, deren die Gothaische Gallerie eine bo- 
wahrt. Dann malte Poelenburg auch etliche alttestamentarische 
Darstellungen, Bilder aus dem Leben Jesu und Mariens und (lep  
Magdalena, aber diese Gemälde .5llJ(l nicht häufig. Man sagt, 
Berghern habe ihm seine Landschaften manchmal staffirt, und so 
müssen sich auch Landschaften mit Thieren von ihm finden. 
Schüler von ihm sind J. van Lys, F. van VVilt, D. Vertangen, 
W. van Rysen, KW. van Steenree, A. Iiierings, J. van Hacnsberg, 
dessen Zeichen J. V. H. Öfter in das Poelenburgßche C. P. um- 
geändert wurde. Ob G. Huet und Uytenbrouck seine Schiiler wa- 
ren, ist ungewiss. Vertangen und Hurt ahmten seinen Styl am 
glücklichsten nach. 
Eine bedeutende Anzahl seiner Werke sind im Iiupferstiche vor- 
handen, und unter diesen Blättern sind viele von Interesse. Wir 
nennen hier einige nach den Namen der Stecher, zugleich als Sup- 
plement der Gemälde des Künstlers. 
Bas, P h. le, die alte Wasserleitung von. Preneste; die" alten 
Bäder in Vancluse. Premiere et deuxieme ruines Etrusques. 
Bassan, F., der versteigerte Sclave. 
Blecker, J. G., die Theilung der Heerde zwischen Jakob 
und Laban; St. Paul und Barnabas zu Lystra. 
Boetius, die Anbetung der Könige, nach einer Zeichnung. 
B o v in e t un d Ch ataign er , Landschaft mit dem Hirten und 
seinem Hunde; Les baigncuses. 
Bronkhorst, J.  das Crucifix oder der sterbende Chri- 
stus, ein seltenes Hauptblatt; zwei Darstellungen der Mag- 
dalena; Venus und Amor; Amor; Juno aufVVullaen sitzend, 
wie sie ihren Plan wegen Ueberlistung ihres Gemahls über- 
legt, Büsten eines Alten und einer Alten; einige Blätter mit 
Ruinen des alten Roms, die heil. Jungfrau mit dem Rinde. 
Im Grunde steht C. V. P. pinxit. J. G. B. fecit 1656. Dieses 
Blatt kannte Bartsch nicht. 
Chataigner, s. Niquet und Bovinet. 
Co eleinan s , J., kleine Landschaft mit Badenden, aus Aiguil- 
les' Cabinet.   
Colibert, N., Carnpagne de Flandre; Vestiges d'anciens Mo- 
numens Romains, mit Weisbrod gestochen. 
Cou ehe, J., La nourrice flamande; Les baigneuses flamandes. 
Dandet, Ruine d'une ville d'Italie. 
Durrner, die Anbetung der Hirten. 
Elliot, W., schöne italienische Landschaft mit einer Ruine 
links; die Flucht in Aegypten. 
Goumaz, die vorsichtigen Mädchen. 
Guttenberg und Michel, drei Landschaften mit mythol. 
Darstellungen. 
Iilauber, J, S., Petit Öcolier de Harlem. 
Lamborn, P. S., die Ruhe in Aegypten. 
Lens, 15., Diana und Alatäon. 
Lßrieux, Leg Nymphes au bain, schöne Landschaft mit ba- 
dendß" Mädchen, nach dem Bilde der Gallerie Orleans, jetzt 
in London. 
Michel, die Einsiedelei bei Florenz. 
Martinl, badende Mädchen in felsiger Landschaft, nach dem 
Bilde der BriihPsehen Gallerie, jetzt in St. Petersburg. 
Morin, Landschaft mit Römischen Ruinen. im Vorgrunde eine 
Hirtin, schön radirtes und seltenes Blättchen; drei andere 
kleine Landschaften mit Ruinen, Figuren und Thieren.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.