Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Passe, Simon de - Powle, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1766577
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1770954
426 
Pietro 
16) Der Täufer Johannes in der Wüste deutet auf Christus, 
nach Annib. Carracci. H. 15 Z. 9 L., Br. 12 Z. 5 L. 
lm ersten Drucke ohne Adresse links unten, im zweiten 
Drucke mit der Adresse: A Paris   chez le sieur Ber 
trand  1665. Später wurde die Platte verständig retou- 
chirt, und Malbouräs Adresse darauf gesetzt. Von diesem 
Abdrucke wusste Bartsch nichts. 1 
17) St. Hieronymus auf den linien in der Wüste. Links unten: 
Dominicwl- In (Dominichino) und Betrand's Adresse, 1665. 
H. 15 Z. g L., Br. 12 Z. 4 L. Im ersten seltenen Drucke 
vor den Worten: ä Paris an quay de Gesures etc. Diesen 
Abdruck kennt Bartsch nicht.  
18) St. Paul von den Engeln in den dritten Himmel erhoben. 
Rechts unten: Nic. Pons. (N. Poussin), ohne del Po's Na- 
men. H. 16 Z. 9 L., Br. 12 Z. 5 L. 
19). St. Philippus Neri mit Carnillo de_Lcllio auf dem Wege: 
Ecce Ministrantes Sociis pia etc. Ex Voto, nach eigener 
Erfindung. H. g Z. 4 L., Br. 6 Z. 10 L. 
20) St. Peter von Alcantara in Verzückung, nach M. Piccioni, 
mit dessen Adresse an T. Rospigliosi. 
21) St. Thomas von Villanuova gibt einem Weibe mit Kindern 
Almosen, nach M. Gallifs Bildwerk in S. Agostino zu Rom. 
In foraminibns Petrae fovet viscera charitatis. H. 17 Z. 
5 L., Br. 11 Z. 5 L. 
22,) Die heil. Jungfrau mit dem Kinde, welches zwei Bischöfe 
anbeten, nach Lanfrzmco, ohne Namen des Stechers. H. 
18 Z., Br. 14 Z.  
25) Die heil. Jungfrau auf dem Throne, unten St. Johannes der 
Täufer und St. Petrunius, nach D. Zampieri. H. 19 Z. 
6 L., Br. 12 Z. 9 L.  
24)  27) Die vier Cardmaltugenden, allegorische Frauenge- 
stalten, nach Dominichinds Bildern in S. Carlo zu Itom. 
H. 25 Z., Br. oben 19 Z., unten 12 7.. Vortreffliche und 
seltene Blätter, ganz mit der Nadel behandelt. 
28) Dido ordnet den Bau der Mauern von Carthago an, angeb- 
lich von P. del Po. H. 5 Z. 5  Br. 5 Z.  L. 
29) Achilles unter den Töchtern des Lycomedes von Ulysses er- 
kennt, nach N. Poussin, ohne Namen. H. 15 Z. 6 L., Br. 
18 Z. Ö L.   
50) Dieselbe Darstellung, etwas verschieden, links Achilles, nach 
.N. Poussin, ohne Schrift. H. 15 Z- Ö L-. Br. 18 Z. 7 L. 
31) Neptun taucht auf; dem Meere auf, während Psyche von 
den Zephiren entführt wird, nach G. Ptomands Plafondbild 
irn Palazzo del Te. Durchmesser 10 Z: 5 L. 
52) Venus auf dem Buhehette mit Amor H] der Werkstätte des 
Vulkan, nach Ag. Carracci. H- Ö z. 9 L., Br. 10 Z. 6 L. 
55) Eine Allegorie: Bßlluna , die Stärke und Klugheit auf Wol- 
ken von Genien umgeben. Petrus del Po inv. et sc., fol. 
Dieses Blatt kannte Bartsch nicht- 
 
 Fiissly behauptet auch, dass P. del P0 mit G, Videmann den 
zu Rom 1666 gefeierteq Leichenzug der Königin Anna yon- Frank- 
reich nach E. BenßdßlWS Erfindung und A. GherarcWs Zeichnung 
gestochen habe, unter dem Titel: I1 mondo piangentdet il cielo 
festeggiante nel funeral apparato delT esseguie celebrati in-Boma 
nella chiesa di san Luigi de Fnancesi alln gloriosa memoria di 
Anna dükustria, cdmposto c descritto dalP abbate Elpidio Benc-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.