Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Passe, Simon de - Powle, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1766577
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1770620
Pitan , 
Nicolas. 
Piti , 
393 
lig) Die biissencle Magdalena, nach Ph. Cliampaigne, gr. fol. 
50) Der heil. Hieronymus schreibend, nach deiiiselben, gr. fol. 
51) St. Sulpitius in einer Versammlung von Bischöfen, nach J. 
de Charnpaigne, qu. fol,  
52) St. Benedikt im Staunen über das Wunder mit der Kugel, 
nach Ph. de Chainpaigne, gr. fol. 
53) St. Carolus Borromäus, fol.  
54) St. Elias, Prophet, nach einer Statue, gr. fol. 
55) Das heil. Schweisstuch und die Dornenkrone, fol. 
56) Eine grosse These, nach S. Bourdon, s. gr. ful. 
57) Einige Grabznäler der l-Ierzoge von Bretague, fol. 
PIÜÜU, NICÜIÜS; der Sohn des Obigen, war ebenfalls Iiupfersteßlißr. 
aber von geringerer Bedeutung als der Vater, obgleich es ihm nicht 
an Talent gebrach. Arbeitete um 1695 - 1745.  
1) Marc Pienä, Marquis düärgenson, nach H. Iligaud, 1718- 
Mit Dedication an Ch. de Valence, gr. fol.  
2) Louis Alexandre de Bourbon, Comte de Toulouse, admiral 
de France, nach Gobert, N. Pitau junior sc 1701, fol. 
 5) Olivier Cromwel, nach A. van der Werff, fol. 
4) M. de Noailles archevöque de Paris, nach N. de Largilliere, 
fol.  
5) Ch. Mavelot, ecuyer et graveur de Mine. la Dauphine, nach 
L. Augier, 8.  
6) Claudius cle Bourdaloue Eques, nach demselben, fol. Im 
ersten Drucke vor Desrochers Adresse. 
7) B. Bossuet in einer Einfassung mit Attributen, kleines Blatt. 
8) Abbe Bignon, in ovaler Einfassung, nach H. Iligaud, 8. 
Iin ersten Drucke vor der Schrift. 
g) Ludwig XIV. im Oval, von dem trauernden Frankreich ge- 
tragen, für die xLeichenrede des Iiönigs gestochen, nach 
H. Bigaud, 8.  
10) F. L. de Conti, von der Religion und dem Genius des Krie- 
ges begleitet, nach H. Iligaud. Vignette der Trauerrede, 4- 
lin ersten Druclie vor der Schrift und der Einfassung, 
11) L. J. diic de Vendoine, Medaillen von den Attributen des 
 Iirieges und der lWarine umgehen, nach Rigaud, für dessen 
Leiclienrede gestochen, lt.  
12) Philipp V., König von Spanien, Medaillen nach Rigllllrl, 8. 
15) L. F. Marechal de Boullers , Nledaillon mit Attributen, nach 
Iligaud, für dessen Trauerrede, 8.  
 Frederic Leonard, Marie Anne Dösessard und ihre Toch- 
ter, alle drei sitzend, nach H. Iligaud, fol. Diese Platte 
hat Pitau nicht vollendet, es ist last Alles im Umriss. 1m 
Cabinet Paignon Dijonval war ein Abdruck. 
15) Mehrere Bildnisse für Larrey's Ilistoire, düingleterre. Bot- 
terdi. 1697, nach Van der lVerl-f, fol. 
16) Moses empfängt die Gesetztafeln, nach B. Picart, Buchtitel. 
17) Martyr, Büstein Medaillen, nach Van der Werif, fol- 
Pltallt, wird auch manchmal N. Pitau genannt. 
Pithau, s. Pitau. 
Piti , N., Maler von Salamnnca, war in Madrid Schüler des Lum 
Giordano, kehrte aber Spjiiter nach Alt-Castilicn zufucli, und hin- 
terliess da viele Werke lmx Style des llieisters. Semc llauptbildw
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.