Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Passe, Simon de - Powle, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1766577
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1767018
32 
Pavia , 
Lorenzo, 
Pavon , 
Ignazio. 
P3713, LOPGDZO dl, Maler von Pavia, ein Hiinstler, dessen Blii- 
thezeit in die beiden ersten Decennien des 16. Jahrhunderts fällt. 
Lanzi , Ticozzi n. a. nennen diesen Künstler nur so obenhin , so wie 
den Donato di Pavia, näher aber wiirdiget ihn Dr. Waagen, liunst 
und liiinstler III. 422. Da heisst es, dass er zwar von mässigem 
Werthe , aber ächt kirchlichem Charakter war." Diess zeigt sich m 
einem Bilde der Maria mit dem Iiinde von Heiligen umgeben, 
ehedem in einer Iiirche zu Savona, jetzt im k. Museum zu Paris. 
Man liest darauf: Laurentius Papien fecit MDXIII. Es ist in der 
zufälligen und styllosen Anordnung, in den Köpfen der Färbung, 
dem Machwerln, in dem hellen Ton der Landschaft ganz in nie- 
derländischer Weise. 
Pavia, Donatus Bardus di, Maler von Pavia, arbeitete um 
1500 zu Savona, wie es scheint, nur als Dnlettant, denn er nbnnt 
sich auf einem Bilde Donatus Comes Bardus Papiensis. Von die- 
sem Bilde spricht Lanzi. 
Pavla, GIOVQUYII dl, Maler von Pavia, wird von lllalvasia unter 
L. C0sta's Schüler gezählt, und auch bei Francia sull ein Künst- 
ler dieses Namens gelernt haben. Von lseineiu dieser beiden weiss 
man aber Werke anzugeben. Lanzi glaubt indessen in einem G. di 
Pavia den unbekannten Meister zu finden, von welchem man in 
den Kirchen Paviafs Bilder trifft. Diese sind aus dem ersten Vier- 
tel des 1Ö. Jahrhunderts, und im Style der Bulogneser Schule. 
Pavia, JZICOIJO, Maler von Bologna, wurde 1655 geboren, und 
von Crespi unterrichtet. Er arbeitete längere Zeit in Spanien, 
wo sich Bilder in Oel und Fresco von ihm finden müssen. histo- 
rische und romantische Scenen. G. Fabri stach etliche solcher Bil- 
der in Kupfer, in 8. Der Tod des h]. Nicoiaus von Tolentino ist 
mit: Jac. Pavia invent. Jos. Maria Fabbri forma, prope Tempi. 
I S. Salv. Bonuniae bezeichnet. J. Pavia starb um 1750. 
Pavia , 
Prancesco 
Reale. 
Pavid-Paschoud, Maler zu Yverdon, ein Künstler unsers Jahr- 
hunderts, welcher uns 1332 durch den Catalng der Hunstausstel- 
lung in Berlin zuerst_ llekaxlnt wurde. Damals sah man von ihm 
eine Ansicht yon Anccua vxer Slunden von Bon; Es geht dar. 
aus zugleich hervor, rlflss dgr Iiungtler dem Ifandschaftsfache sich 
gewidmet, und in Italien sxch wexter ausgeblldet habe. In dem 
bezeichneten Jahre lebte er in Yverdon. 
Pavillon, Balthasar, Iiupferstecher, der aus Iileineclaek Nach- 
richten II. 477 bekannt ist, doch nicht nach seinen Lebensverhält- 
nissen. Folgende Blätter sind VOH Ihm: 
1) Die Schlacht des Constantin gegen Maxentius, nach Rafael, 
kleines Blatt. 
2) Die Versammlung der Götter. 
5) Die Hochzeit der Psyche, beide nach den Gemälden Bafäelü 
in der Faruesina. 
PEWOD, IgHQZiO, I-iupferstecher zu Florenz, genoss den Unterrichx 
des berühmten Raßaellu Marghon , und gelangte, (heils durch die
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.