Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Passe, Simon de - Powle, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1766577
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1769189
Piazetta , 
"Giovanni. 
Piazza K, 
'Alb ert. 
und 
Mart. 
249 
Kilinn, P. A" Studien von Köpfen und" Figuren: St. Joseph 
im Buche lesend; das Opfer Abrahams  
Pelli, M., mehrere schöne grosse Büsten von Christus, Maria 
und Heiligen.   
Pitteri M., Christus am Iireuze, sehr scliön; sehr schöne Kö- 
pfe und Büsten der Apostel und Evangelisten, so WIE anderer 
Heiligen; die Evangelisten und Apostel, dann andere Heilige 
in kleineren Büsten. schöne Blättchen in 12.; Maria und Jo- 
seph, die Apostel und Evangelisten, halbe Figuren, fast in Le- 
bensgrösse; der hl. Benerlilstus; der hl. Antonius; Vorlagen 
zum Zeichnen, 24 Blätter mit erklärenden: Text, 1'760, VOII 
G. Albrizzi zu Venedig herausgegeben. qu. fol.; St. Romuald 
betend, in halber Figur, fast in natürlicher Grösse; die junge 
Bäuerin; der Knabe mit der Birne; Büste eines Alten mit Stock 
um] llusenkranz; Büste einer jungen Frau; die Bildnisse Gol- 
d0ni's. des Malers Piazetta und jenes des Steehcrs Pitteri, 
alle gross. 
Beinsberger, de, Gott Vater, Christus, Maria und die 12 
Apostel, und die Evangelisten, Folge von 18 Blättern. 
Benard, J., zwei Hirtenscenen.    
Saiter, 6., das Bildniss von Piazetta.  
Sardi, P., Biiste St. Augustins   
Scnttaglia, A., Büste eines Mannes mit der linken Hand auf 
der Brust.  
Tischbein, Büste eines Mannes. mit Tabakpfeife. 
Viero, T., männliche und weibliche Iiiipfe in natürlicher Grösse 
und ausdrucksvoll, wenigstens 12 Blätter.   
Winkler, J. G., St. lYIatthias. '    
Zatta, Jo. Auf diese Weise sind folgende schöne und grosse 
Blätter bezeichnet: 1) Die Verkündigung Jllariä; 2) Die Ge- 
_burt Christi. 5) Christus als Jüngling im Tempel. 4) Christus 
.am Kreuze. 5-) Die Auferstehung. 6) Diescndung des heil. 
Geistes, 7) Die Himmelfahrt der Maria. Iin ersten .Drucke vor 
dem Namen und der abgeschnittenen Platte.   
Zucchi, halbe Figur eines Iinabeu, L'Eiiseigne en idee, nach 
dem Bilde der Dresdener Gallerie.   
Ohne Namen des Stechcrs: Die Eiimmelfalirt der Maria, 4.; 
8 kleine Blätter für ein Officiuin B. Virginis Milflifes Zart ge- 
stochen; la concezione della S. Virgine, Seite"; dm Kfßllzab- 
nehinung.   
Von Piazetta selbst in Kupfer gebracht:  
l) Büste eines Mannes, dessen Hut mit einer _Fed_er geziert, ist, 
in Dreiviertel-Ansicht. Piazetta f- 1758- Iäadlft. In 10.; seltein 
2) Eine Folge von Iiöpfen in'lYIellan's Manier, aber von feine- 
rem Geschmacke. 
Im, Albertino und Martino, Maler und Brüder aus Lodi, 
die zwei älteren Mitglieder einer Malerfamilie, die längere Zeit 
blühte. Diese befrlen Iiiinstler, die in Urkunden auch den Bei- 
"aßen Toccagnl fphren, wurden indessen erst in neuester Zeit 
gllreh Passavant jßßllruge zur Geschichte der alten lYlalerscliulc in 
er Lombardei, l1unstblatt1858 Nro. 74) näher bekannt. Lomazzo,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.