Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Passe, Simon de - Powle, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1766577
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1768189
Pesxie , 
auch 
Päne 
Paine , 
und 
Jean. 
149 
 Die heil. Jungfrau mit dem Rinde vor einem Pilaster, Knic- 
stiick. Beata es Virgo Maria etc. 'H- 14 Z.- 5-L. mit 151.. 
 Z. 5 L.   V 
I. Vor der Schrift.  U  
II. Mit jderselben.     
III- Schlecht retpuchirt. DiqAureolen sind fast verwischt, 
der Name des Malers. fehlt ganz.  
3) Die heil. Jungfrau mit dem Iiinde auf dem Schoosse, Wel- 
 ches den kleinen Johannes segnet. N. Poussin Andeliensis 
Pinxit. _ J. Pesne delin; et sculp. et ex. cum Pruil. Pie. 
Dilectus meus mihi m." H. 17 Z. 6 L. mit 15 L. Rand, 
Br-12 Z. 10 L.  
I. Mit den einfachen Künstlernamen. ' 
II. Unter dem Namen des Malers steht; Malbourti ex Cour. 
d'Albret, unter jenem des StecIiers-z Proche Snllilaire. Ein 
H. zweiter Druck vom zyveiten Abdruck ist-jener, wo links 
  am Boden ein schlecht gestochenes Wannen aufgedruckt ist. 
Q) Die heil. Jungfrau in einer Landschaft mit dem Iiinde, wel- 
chem Elisabeth den Johannes vorstellt, während Joseph im 
Grunde betet. Clarissimo Nobillissiinoque viru D. Domino 
Carolo le Bruu etc. etc. "J. Pesne D. C. Q.  Excudebatur 
 -Lnt..il?aris. an. Dni 1670 - cum Priuilcgio Regis. H. 18 Z. 
"r; '10  L. Rand, _Br. 13 Z. 5 L. Sehr schönes Blatt. 
ü ;I. Mitzpvbigernschrift und Adresse.   
A, II. Mit Malhouräs Adresse.   
III. Die Dedication weggenommen.  
10) -Die TaufeChristi. Jesu" baplisato et orante apertnxn est 
coelum. Die Künstlernamen, und: A Paris chez Hallier etc. 
 und Hallier-exc. am VVasser. H. 11 Z. 11 L. mit 15 L. 
Band, Br. 3 Z. 5 L.   
I. Mit obiger Schrift.   
II. Statt: Hallier ex. steht am Wasser: A. Paris ehe; Van 
Merle rue St. Jacques ä la Villa (Panuers. 
 11) Die" Himmelfahrt Mariä, mit Dedication an M. de Mauroy. 
H- 20 Z- mit 1 Z- QL- Rand. Br.'14 Z. Sehrschöncs Blatt. 
I. Vor der Adresse Le Blund's. Sehr selten.  
II. Mit dieser Adresse. Selten.  Ü  
III. Mit GantreYs Adresse.  
12) Die Vision des heil. Paulus, der Apostel von irier Engeln 
in den Aether erhoben. Mitlßedication des Stechers an M. 
de Chantelou. H. 17 Z. 5 L. mit 1 Z- 1,0 L. Rand, Br. 
11 Z. Schönes Blatt.     
I. Die Adresse von Le Blond steht einzig im unteren Rande, 
unter der Dedication. Sehr selten- 
II. Die Adresse steht zweimal auf (dem Blatte, unten: Le 
Blond Exc., oben: Le Blond ex C P. B. 
III. Die zweite Adresse am Himmel ist weggenommen, doch 
nicht spurlos. Die hleine Wolke darunter hinter dem 
Vorderarm des Heiligen, im ersten und zweiten Abdruckg 
W915i. lSt jetzt überarbeitet.   
IV. Im Unteren Rande wurde zwischen den Sätzen "avee Priuil, 
du Boy  und Le Blond Exc." die Platte gehloPft, was 
 beim Drucke bemerkbar wurde. 
15) Cimon und Peru (Charitc romaine). Hinc pater hinc natu; 
etc. H. 10 Z. 9 L_. mit 1 z. Rand, Br. a z. a L.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.