Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Passe, Simon de - Powle, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1766577
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1768004
rPersico , 
Paula.- 
Pei-Syn , 
etc. 
131 
Eclljer Hiinstleg, der lzlereits 1820 thätig war. Wir fanden folgende 
älter von x m erwa nt: 
1) Eine heil. Fanailie, wie Maria das eingewickelte Bind hält, 
 hnyks Joscipäl Släfll befindet, halbe Figuren, nach G. Roma- 
stzshärmaäczöni;    m um", im ge- 
2) Die heil. Magdalena sitzend unter einem Baume, aus der- 
selben Snmmlung, gr. u. 8. 
5) Maler amabilis, nach  Schiclone, fol.   
4) Die Darstellung im. Tempel, nach Rafael, "fol. 
Perslco, PüOlO, Bildhauer von Neapel, arbeitete claselhst um die 
Mitte des 18. Jahrhunderts, aber ganz noch im schlechten Ge- 
 schmecke seiner Vorgänger. Er "ist vermuthliph ein Verwandter 
 des folgenden, 
PGISICO, Llllgl, Bildhauer zu Neapel, ein berühmter jetzt leben- 
der Künstler, hat bereits mehrere Kirchen und Pailläste seines Va- 
terlandes mitßilclwerlaen geziert, und selbst bis Amerika ist sein 
 Ruf gedrungen. Zuerst fertigte er fiir den Gottesaclser in Washing- 
ton zwei schöne Statuen, und 1858 erhielt er von der Stadt Was- 
hington den Auftrag, eine Bildsäule des Columbus zu fertigen, in 
dem Moment, wie dieser der alten Welt die Entdeckung Ameri- 
lia's ancleutet, und Gott seinen Dank dfifiir_ bringt. Persien co- 
pirte dazu in Spanien ein anerkanntes Bildmss des grossen Welt- 
entdeckers.  
Persinus , 
sich auch 
nennt 
Pcrsyn. 
PBFSOII, NlCOlülIS, Geometer und Kupferstecher, der um 1634 in 
Mainz Ruhm sich erwarb. Damals zeichnete und stach er die Char- 
ten jenes Erzbisthums. Ferner stellte er auf 22 Blättern das Schloss 
und den Garnen zu Gaibach vor, und dann stach -_er auch Bild- 
 msse.   
 Er ist vermuthlich auch jener Künstler, der nach Simonneau eine 
Allegorie gestochen hat, die Religion mit vdier Tiara auf dem 
Haupte vorstellend, wie sich bei ihrem Anblicke die Laster zer- 
streuen. Zu ihrer Linken stehen die liirehenviiter. Dieses Blau 
ist gegen 1715 gestochen. Von ihm gestochen nennen wir nach; 
 1) Der Carclinal und Erzbischof von Magdeburg. und Mainz, 
nach Dürefs Blatt copirt, welches nnter dem Namen des 
kleinen Cardinal Erzbischofs bekannt 15h Die Qopie ist in 
.,Person's Abbildungen der Churfürsten. von Mainz, neben 
 anderen Bildnissen,- 1690, ful.    
2) Das Bildniss des Dr. P. Zacchias, 1683-  
3) Die ächlvafende, Venus auf dem 11111105839, ßßch Titian, k]. 
 qu._ ul.  "     
Persyn, auch Pgrzyn und Persmus, Regmer, awgdßf de, 
genannt Narcissus, Mahzr upd Iiupferstecher, wurde um 1600 
in Amsterdam geboren, und: von C. ßloemaert und T11. Mathanl 
unterrichtet," bis er zur weiteren Ausbildung rrach Paris sich be- 
 gabpund zuletzt nach Rom, wo ihm wahrschexnliclr die Schilder. 
bent den Beinamen gab. Hier stach er an den lflatten" der Gallerie 
Giustiniani, malte auch in 0c], brachte aber. m letzter Hinsicht
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.