Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Passe, Simon de - Powle, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1766577
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1767923
Perrier , 
Frangpis. 
123 
vincit amor, vineit mox tempus amorem. Hauptblatt in 
Helldunlsel, fol. i. _  
3) lflrlloses wird im Nil gefunden. F. Perrier inv. et sculp., qu. 
o   
h) Der Tod des Abel, id._inv. et Fee, fol. _ _ 
5, Die flucht nach Aegypteu, Franciscus Perrier pmxit et iculfh, 
 u. o . 
5) gt. llnchus bittet für die Pestkranken, ebenfalls nach eige- 
ner Erfindung, fol. 
7) Christus am Iireuze": Et exercito Centiurione etc., nach ei- 
gener Erfindung, 1655 gestochen, gr. fol. Im ersten Drucke 
mit Le BlontVs Adresse.  
8) Heilige Familie. Hie sedes Sophiae etc. F. Perrier pinxit 
et seulp., gr. qu. 4. 
9) Eine heil. Familie, halbe Figuren. F. Perrier pinxit et 
sculp. cum Priuilegio Ilegis, lsl. fol. Im zweiten Drucke 
mit Mariettäs Adresse. G. B. del Sole hat dieses Bild eben- 
falls radirt, Bartsch erklärt aber die Buchstaben F. P. In. 
irrig mit F. Parmegianino. 
10) Die Communion des heil. Hieronymus, nach Agnstino Car- 
racci's Bild in der Certosa zu Bologna, von F. Perrier ge- 
stochen , aber mit Le juge fec. et exc. bezeichnet, gr. fol. 
Selten. 
11) Die Anbetung der Könige, fol. 
12) Die Predigt des Täufers Johannes, Pol. 
1.3) Die Enthauptung dieses Heiligen, fol. 
14) Der Leichnam Christi, fol. 
15) Der heil. Sebastian entseelt von zivei Frauen gehalten, fol. 
10) Venus mit Amor und den Grazien von Tritonen umgeben, ful. 
Alle diese Blätter sind nach Perrier's eigener Composition. 
i?) Die heil. Familie mit dem Vogel in einer Landschaft, nach 
S Vouet, dieselbe Darstellung, welche auch Vouet radirt 
hat. Schönes Blatt, 4.  
13) St. Anton in den Himmel erhoben, nach S.- Vouet, 1652, 
unten zwei lat. Verse, fol. 
19) Die Anbetung der Hirten, 1655, nach Simon Vouet, unten 
zwei lat. Verse, ltl. fol. 
20) Allegorie nach demselben: Quisquis ad hoc sacrum concur- 
ris limen honoris etc., 4.  
21) Eine heil. Familie, rund 12, unten PF bezeichnet, mit Ma. 
riette's Adresse und 1668. Man nimmt dieses Blatt gewöhn. 
lich für Palrnafs Werk , es könnte aber dem F. Perrier an- 
gehören, so wie das folgende.  
22) Eine heil. Familie, Maria mit dem Iiinde auf dem Sehoosse, 
Iiniestiiclt, liulis Joseph mit dem Stabe. Unten steht: F. P. 
Mit Illarietttfs Adresse und 1668- Rund, 12- In der Be- 
handlung sind diese Blätter ganz gleich, und letzteres eher 
Perrier als Parmegianino. 
25) Johannes der Tätifer, rund, 12- Eben 59 bezeichnet, wie 
die ßrßlerß der beiden vorhergehenden heil. Familien, viel- 
leicht einer Perrier als Palma jun.  
24) Die Fabel der Psyche, welche Rafael in der Farnesina ge. 
malt hat. Psyches Historia Raphaelis Urbinatis etc., 12 Blät. 
ter, nach der Angabe im Cataloge der Sammlung des Gra- 
fen von Fries, die aber selten zu seyn scheinen, denn wir 
fanden gewjilmlieh nur folgende erwähnt:
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.