Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Passe, Simon de - Powle, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1766577
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1767790
110 
Perini , 
Giovanni 
Batista. 
Perisin. 
Blatte steht: Joseph Perini "so. 1771, gr. fol, Ausserdem erwäh- 
nen wir noch:   
 i) Der Leichnam Christi von den Seinigen zu Grabe getragen, 
nach ItafaePs beriihxxitem Bilde der Gallerie Burghese schön 
und geistreich radirt und gestochen, fol.  
2) Die Charitas, junge Frau mit drei Bettellaixiclern vor. ihr, 
 nach B. Schirlone, 1776, fol. 
5) Die Iireuzschleppuilg, nach Lanfranctfs Hauptbild in S. Gio. 
de' Fiorentini zu Rom, 1776, s. gr, fol. 
4) Das Christnskind mit dem Kreuze auf Wolken, nach R. 
Vanni, 1795, 8. 
_5) St. Michael besiegt den Dämon, nach G. Reni, fol.  
(i) Seenen aus dem Leben Jesu und der Maria, nach L. und 
F. Agricola, mit Carattoni gestochen, 16' Blätter, Oval 8. 
 7) Susanna im Bade, nach Bosse, fol. 
8) Eine Zigeunerin (La Zingara), die einem jungen Soldaten 
wahrsagt, nach M. A. da Carravaggids Bild im Pariser Mu- 
seum  qu. fol. 
9) Jupiter und Antiope, nach J. Palrna, Pol. 
10) Lecla und der Schwan, nach Bosse, fol. 
11) Verzierungen aus den Gemälden des Michel Angeln, schön 
und geschmackvoll gestochen. 
Perlm, GIOVBIIHI BHUSICI, Maler von Florenz, Schüler von S. 
Pignoni und der Akademie seiner Vaterstadt, his er nach Bologna 
und Venedig sich begab. Nach seiner Rückkehr malte er in Oel 
und Frescc) für Iiirclxen und Palläste des Vaterlandes. Starb 1726 
im 59. Jahre. 
Pcrinl, Edllardü, Maler von Verona, lernte die Anfangsgründe 
 der Zeichcnlsunst von A. Voltolino, und dann kann er nach Bo- 
logna zu D. M. Viani. Er führte um 1740 Werke in Oel und 
Fresco aus. 
Perml, LÜdOVICO; Architekt zu Verona, ein geschickter Künstler 
seiner Zeit, welche um 1700 fällt. Er fertigte Risse zu verschie- 
denen Gebäuden, unter welchen man das Seminarium oben an- 
stellte. Seiner erwähnt Pozzo. 
Pßrlnl, Andrea, Historienmalcr zu Florenz, wurde um 1300 ge- 
boren, und auf der Akademie seiner Vaterstadt zum liünstler ge- 
bildet. Er widmete sich dem historischen Fache, ahne indessen 
das Genre und die Bildnissmalerei auszuschließen, und mehrere 
Bilder dieser Art wurden beifällig aufgenommen. 1m Jahre 1824 
erregte sein Gemälde mit der Rückkehr des vei-Iumen Sohne, be- 
sondere Aufmerksamkeit. 
Pcrino 
del 
Vagö 1 
Buonacorsi. 
Perinu 
da 
Perugia , 
Cesarei. 
Pcrino 
dcl 
Signor 
Guido , 
Gallinari. 
Pcrino , 
Nozzo 
Nozzo. 
Pcrisin, 
Perrisim.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.