Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Passe, Simon de - Powle, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1766577
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1767703
Perelle , 
Gabrjel . 
 Perelle , 
Nieolas. 
101 
15) Sechs Blätter mit Figuren und Thiereu, qn. I4. 
16) Sechs Blätter romantische Gegenden mit Heerden, Reisen- 
den etc. No. 1  6. lnv. et grave nar Pcrelle. Avec etc. 
A Paris chez N. Langlois,    
17) Sechs Blzitter flache Gegenden mit Gebäuden Nu. g  6, 
Perege in. et fecit avec privilcge, Martette exc., schmal gr. 
u.  
13) golge von baumreichen Landschaften mit Gebäuden und Fi- 
guren, 6 Blätter, gr. qu. 4. 
19) Folge von sechs Landschaften mit der Geschichte Jesu. Van 
Merlen exc. N0. 1 -1 Ö, kl. qu. Fol. , 
20) Sechs andere Landschaften mit biblischer Stalfage, lsl. qu. 
fol. 
21) Die 12 Monate, eben so viel kleine Landschaften mit Figu- 
ren und Thierexi. 
22) Die vier Jahreszeiten, zweierlei Folge, einmal ist die Land- 
schaft nur Nebensache, kl. qu. ful. 
25) Die vier Elimente, k]. qu. fol. 
2d) Sechs Blätter Landschaften und Ruinen, Mariette exc., qu. 4. 
25) Sechs Landschaften mit architektonischen Ruinen, mit Ma- 
riette's Adresse, gr. qu.  
.26) Sechs Blätter Landschaften und Seehäfen, mit Mariettds 
Adresse, h]. qu. ful.   
27) Sechs Blätter mit Seestiirmen, Nachtstiicke, le Blond exc., 
k]. qu. fol. 
28) Sechs Landschaften mit Ruinen und antiken Gebäuden, N0. 
1  6, le Blond exc., qu.   
29) Landschaften mit Munumcnten, 8 Blätter, qn. 12. 
30) Eine Folge von Landschaften mit Figuren und liitidlichen. 
Darstellungen, wenigstens 25 Blätter, mit hIariettek Adresse. 
51) Eine Folge von Landschaften mit Thieren, wenigstens 18 
Blätter, k]. qu. fol. 
52) Eine grusse Anzahl von Landschaften in Rundungen, in 
grüssereni und hleinerexn Furntate, auch mit Bnrdurcn, ge- 
gen 100 Bliiller, wuran auch die Söhne Theil haben. 
55) Livre de divers paysages, von lYIax-iettc herausgegeben, 8 
Blätter, qu. fol. 
Perelle, NICOlEIS, Maler und Hupferstecher, Sohn und Schüler 
des Obigen, wurde zu Paris geboren. Er arbeitete in_ der Manier 
"seines Vaters, leistete aber nicht so Vurziigliches, wie wir dieses 
bereits im Artikel desselben gesagt haben. Er hat neben seinem 
Bruder Antheil an den Bliitlcrn. welche WVlPlID Artikel des Gabriel 
Perelle aufgezählt haben. Er ahmte den A. Busse nach, oder den 
M. Dorigny, verfuhr aber ziemlich steif und hart. Dann finden 
sich von ihm auch viele Zeichnungen, die 91' mit der Feder und 
 in Bister aus-führte, Landschaften mit Figuren, Architektur, Bäu- 
men, Fliissen etc- Im Cabiilet Paignen Dijunval Sllltl mehrere sol- 
eher Blätter angezeigt. N. Perelle starb zu Orleans. 
1) Die Anbetung der Könige in einem grossen Gebäudgv nach 
C, Puelenhurg. Perelle fec, Dcunau exm, gr. (In. fol-  
2) Phuötun bittet den Apollo um die Leitung des Sonnenwe- 
gens, nach N. Puussin. N. Perelle sc. Mariette exe., gr, 
qu. ful. 
5) Ansicht eines Amphitheaters, wo anatomische Demonstratio- 
nen gemacht werden, unten eine Ansicht von Paris, nach
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.