Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Passe, Simon de - Powle, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1766577
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1767656
96 
Peregrini. 
nisehen 'Meistcr beschreibt, das aber Duchesne für Peregri. 
ni's Arbeit hält. H. 2 Z. 5a L, Br. 2 Z. 5 L. 
Der erste Abdruck, mit einer einzigen Strichlage im Grunde, 
ist noch mangelhaft in der Ausführung; im zweiten aber 
ist der Grund sehr schwarz und die Figuren sind ganz 
vollendet. Ein solcher ist auf der k. Bibliothek zu Paris, 
der 1824 zu London bei der Veräusserung des Cabinets Sy- 
kes um 17 Guineen erkauft wurde. Ein zweiter Druck im 
 Cab. Bevil aus dem Gab. Bossi. 
Q0) (122) Eine Muse, auf der Flöte spielend. Um sie herum 
andere Instrumente. Auch dieses Blatt ist nach Duchesne 
eine Arbeit PeregrinYs. Rund, Durchmesser 1 Z. 2-; L. 
(Bibl. du Roi.) 
21) (225) Eine andere Muse, welche auf der Lyra spielt; eben- 
falls mit einigen Instrumenten umgeben, nach Duchesne 
wahrscheinlich ein Werk dieses Künstlers. Rund, Durch- 
messer 1 Z. 2 L. (Bibl. du Bei, aus dem Cab. Silvestre.) 
Die Arbeit ist im ersten Drucke an verschiedenen Stellen, 
wie im Grunde unvollendet, regelmlissiger ist sie im zwei- 
ten. und der Grund ganz mit lireuzstrichen vollendet. 
22) (226) Ein geflügelter Amor auf einer Vase stehend, welche 
mit vier Iiindergestalten geziert ist. angeblich Peregriniß 
Werk. H.  Z. 5 L., Br. 1 Z. (Bibl. du Bei.) 
25) (227) Zwei Liebesgötter neben einem Grabmal, nach Ottley 
von Peregrini gefertiget; Duchesne aber hält das Blatt eher 
für Arbeit lVIarc.Anton's. Der Abdruck aus dem Cabinet 
Sykes wurde zu London 1824 mit g Guineen bezahlt. H. 
1Z.1L., Br.1Z.1L.. 
24) Psyche am Fusse des Baumes, Amor oder Zephir hinter ihr, 
und im Grunde auf dem Meere das Ungeheuer, welches sie 
verschlingen will. Unten sieht man ein Zeichen, welche; 
dem des Peregrinieähnelt  Sehr schön gearbeitet, nach 
(Duchesnc von unserm Künstler. H. 1 Z. 5 L., Br. 10 L. 
(Cab. Sykes.) 
25) Leda mit dem Schwane, nach Duchesne ein Werk dieses 
liiinstlers. In der Mitte unten ein diesem Künstler ähnli- 
ches Zeichen. H. 2 Z. 1  Br- 1 Ü 451.. (Bibl. du 
110i.) 
26) (257) Die Nymphe, welche ein Satyr und ein Faun an ei- 
nen Baum binden. H. 1 Z. 6 14., Br. 10 L. (Cab. Sy- 
kes.) 
2?) (258) Ein Triton. fvelchßr eine Nymphe liebkoset. Die Ar. 
beit dieses Niello 1st fein und zierlich, und jene;- (x95 Per-e- 
grini ähnlich. H. 11 L-q B13 1 z- 7 L- (Cab. Sykes.) 
28) (242) Ein Weib mit drei Männern und einem Satyr, nach 
Duchesne von unserm I-iunstler gefertigt. Durchmesser gZ. 
2 L. (Cab. Sykes.  Cab. VYoodbui-n.) 
Bartsctnbeschreibt dieses Niello unter den Stichen der al- 
ten italienischen Meister, XHI- 101 N0. 6. 
29) (246) Herkules erstickt den Antheus, angeblich von Pere- 
 grini. H. 1 Z. 5  10 L. (Cab. Sykes, blau ge- 
 " druckt.  Gab. Malaspina.)  
50) (247) Herkules tödtet die Hydra, nach Duchesnc sicher von
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.