Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Müller, Jan. [vielm. Jens Peter] - Passe, Wilhelm de
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1760661
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1766402
den, da. sie häufig verwechselt wurden, wozu L. Crespi im drit- 
ten Bande der Felsina pittrice-des Malvasia "Veranlassung gab. 
Es haben auch andere Meister nach seinen Zeichnungen gesto- 
chen. Graf SternbergJlrlanderscheid (Catalog von Frenzel I. 467) 
besass eine Sammlung von 170 vorzüglichen Blättern, von A. Col- 
laert, H., A. und J. Wierix, C. de Mallery sehr zart gestochen. 
Dabei sind auch 25 Copien, in-China zum Gebrauche der Mis- 
sionarien zart in Holz geschnitten, mit chinesischen Unterschrit- 
ten. P. Perret hat eine heil, Familie nach ihm gestochen; C. Cort: 
den Tod des heil. Hieronymus in der Wüste, 1577, auch in drei 
Copien vorhanden, dann die heil. Familie in einer Landschaft, 
welche Ag. Carraeci copirt hat; Ph. Thomassin: den todtcn Hie-_ 
ronyinus von St. Anton gefunden, "und einen grossen Schild, auf 
welchem der Kampf zwischen Meergöttern Hnnil geraubten Frauen 
dargestellt ist, schön in Composition und Stich; G. v. Veen: die 
Matter "der heil. Catharina, 1597, und N. v. Aelst: Alexander den 
Grossen und J. Cäsar zu Pferd, dann auf einem _Blatte zwölf Ab- 
bildungen geputzter Pferde zu einem Caroussel in verzierten Ein- 
fassungen, 5 seltene Blätter in gr. qu. fol. Dann finden sich auch 
16 Blätter in gr. t'ol., welche Christus, die Apostel und Evange- 
listen darstellen, grossefigureii, mit den Darstellungen ihrer 
Wunder umgehen, und bezeichnet: Bernardus Passerus lloiiianus 
inventor. J. Orlandi fnrniis 1602- Diese Blätter hat Passari viel- 
leicht nicht selbst gestochen; auch ist es nicht ausgemacht, ob er 
1602 noch gelebt hat.  
1) ü Si) Die Stiche in Laurcntii Gambarae Brixiani rerum sa- 
erarurn liber etc. Antverpiae apud Ch. Plaiitinuin 1577, 4- 
Auf dem Titelhlatte, mit architektonischer Verzierung und 
dem XVappen Pabst Gregofs XIIL, steht auch! Bßrllßfdlnllä 
Passarus R0. inv. In diesem Buche sieht man Gambara 
selbst abgebildet, mehrere Cardinäle zu den Fussen Gre- 
gor's, Darstellungen aus dem alten und neuen Testamente, 
aus der Legende, betende Cardinäle, Bittblätter gegen die 
Umgritfe der Türken, Exvotds, Wappen, Sinnbilder, 91' 
nige lt Z. 6 L. hoch und 5 Z. 0 L. breit, andere 5 Z. 9D- 
hoch und 5 Z. breit.- _Nur wenige sind in anderem Fur- 
mate.  
55  Ö l Das Leben und die Matter der heil. Ciicilia mit ih- 
) reu äefährtinnen, 15 niiinerirte Blätter, unten dem Titel: 
Vita et martyrium S. et gloriosae Christi Virginia et Mnryty- 
ris Caeciliae  ad excitand-am piorum clevotionem Petri lru- 
loy Preshitäri et J. V.LD. Rom. cura et sumptibus expressa. 
H. Z. r. 5 Z.  A 
79) Dieölicil: Familie ingeiner Landschaft, Maria mit dem Iiinrle 
unter einem Baume sitzend. Joseph mpnitiis in Sltimnis etc. 
 ßernardinus Passarus inventor incidebat 1585. . 15 Z., 
  Z.  L. Selten. 
71)  jlguhe iiuf der Flucht in Aegypten. Maria reicht dem 
I-qinde zu Essen , uinrl JOSEF? gringt ilgznfliirgchen, äoseph 
  mnis .e Ci! L. orß.  ü llS UTIDIS 13m3" 
322'122 i) liiventoißläernarcliniis Pagsarus. H. 15)Z.. Br. 
10 Z_ v6 L, Die ersten Abdrucke haben Statius' Adrßßßß 
72) Elicriiiitus bei der'_Samaritei'in am Brunnen. Egti? Stall qäii 
lequor tecum.z Liirillis unten die Buchstaben P. F. - -8 - 
6L'IABr'5 '9" "
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.