Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Müller, Jan. [vielm. Jens Peter] - Passe, Wilhelm de
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1760661
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1766389
Pasqnxalino. 
Pasquier , 
Pierre. 
557 
cio Farnese, welche 1612 zu Piaceuza errichtet wurden. 
ßrsehen wir zugleich auch die Bliithezeit des Künstlers. 
Daraus 
Pasqualino , 
 Bossi. 
werden 
mich 
die 
obigen 
Künstler 
genannt , 
und 
Pesqualinus , 
Gentensis , 
Pasqualini. 
PASQIÄEIIOTÜO, GOUSMUÜÜÜ; Maler, wurde um 1650 zu Vicenza 
geboren, und vcin Carpione oder Volpato unterrichten; Er war ein 
 Künstler von Ruf, welchen er sich aber nur als Colorist erwarb, 
w  nicht in gleichem Maasse als Zeichnkar. Starb nach 1700. 
Pasquälotto , 
Ottini. 
Pasquettl, Fortunato, -Maler und Schüler von N. Cassana, er- 
 5warb sich durch seinä Bildnisse einen riihmlichen Namen. Er 
31 malte a-uch etliche historische Darstellungen, aber mit geringerem 
Erfolge. Pasquetti wurde 1741 Direktor der Akademle zu Venedig, 
und um 1770 starb er.  
 Bavenet stach nachihm das Bilclniss Carl VI.  H; 
Pasqnler, Jean Jacques, Zeichner und Iiupferstecher zu Paris, 
 via-r Schüler vonNateire und Cars, unrl einer cler guten Stecher seiner 
Zeit. Er arbeitete nach eigener Erfindung und nach fremden Mei- 
stern, stach Vignetten. Bildnisse. historische Blätter und Gelegen- 
heitshilder, aber mit allen diesen Dingen beschweren die Liebhaber 
ihre Mappen nicht mehr viel. Pasquier starb zu Paris 1784, nicht 
sehr alt. Einiges wurde nach ihm gestochen, und zu seinen eige- 
ne'n_ besseren Blättern gehören: 
1) J. F. de Baschi. Miss deßaila, rnach Fontaine, 1748, 8- 
2) Jeseph als Gouverneur, vun Aegypten, von Palmeus nach 
einer Tapete gezeichnet, fol. 
5) Arien transporte daus l'Isle cle Tenare par un Dauphin, 
nach F. Boucher, von St. Aubinzvorgeätzt, Gegenstück zu 
St. Aubin's Vertumne et Pumone, gr. qu. fol. 
  Ä) Les Graces, nach C. Venluo, 176g, gr. fol. 
5) Elle mord {i la Gruppe , nach Boueher, Oval fol. 
(1) De trois choses eu ferez-vous une? nach demselben und 
Ge enstiick. 
, 7) Legfiacre, nach E. Äleaurat, fol. 
3) Zwei älllegnlrisehe Darstellungen, nach P. A. Baudouin ra- 
clirt, . fo .  
  9) gwötfßlättertnbademische Figuren, Libre (Yaeaclemie, nach 
  atoire, gr. 0 .   
1,0) Livre cle dessin, nach demselben, 6 Blätter, fol. 
1' 11-) Etliche Blätter schöne Stucliennachßiöpfen, Iländen und 
Füsgen aus Bildern ven Dominiehino, fol. Wenigstens 4 
    Blätter.      
 12) Drei Blätter mit Fiäurenstuclien, nach Rafael, fol: 
 15) Zwei läkätterfiint Impfen, naehBoucher, zum Zeiclinungs- 
 v1 unterric  u .   
Pasquäier , Pierfe „ 
liiül i-gewann da: 
Emailmalfer von Villefianche, arbeitete zu Paris. 
duuch" sexne Iiunst grosse Achtung. --Er-malte
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.