Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Müller, Jan. [vielm. Jens Peter] - Passe, Wilhelm de
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1760661
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1765759
494 
Augustin. 
Palme , 
Palmerini , 
di procurarsi gli artefatti, 
con note di P. Palmaruli. 
gli smalti etc" 
Milans 1835. 
par L. Marcucci, 
Palme, AllgllStlIl, Historienmaler von Rochlitz in Böhmen, wurde 
1309 geboren, und da er schon von früher Zeit an entschiedene Vor- 
liebe für die zeichnende Kunst offenbarte, so legten ihm seine An- 
gehörigen auch kein Hinderniss in den Weg, als der Jüngling die- 
selbe zum Hauptfache erwählte. Er besuchte die, Akademie der 
Künste in Prag, machte da in kurzer Zeit reissende Fortschritte, 
und hatte schon Proben" eines schönen Talentes gegeben, als er im 
zweiunclzwanzigsten Jahre nach München sich begab, um auf der 
Akademie daselbst seine weitere Ausbildung zu verfolgen. Palme 
erfreute sich der besonderen Leitung des Professors von Schngfp. 
und dass er auch später bei jenem berühmten Meisteruin gutem An- 
denken stand, beweiset der Umstand, dass unser liunstler unter 
der Zahl derjenigen ist, welche nach den Entwürfen desselben zu 
München im königl. Saalbaue malten. Palme begann da 1839 seine 
Arbeiten, nachdem er aus Italien zurückgekehrt war, in einer ganz 
eigenen Technik, indem die Malereien jener Prachtgemächer in 
der neuen, von dem königl. Conservator Fernbach erfundenen En- 
canstik ausgeführt sind; der Künstler hat aber auch in der Oelma- 
lerei vorzügliches geleistet. In Rom malte er 1859 den kleinen 
Moses, wie er von seiner Mutter den Wellen preisgegeben wird, 
während die Schwester die herannahende Bünigstochter beobach- 
tet, und in einem anderen Bilde stellte er die Verklärung Christi 
zwischen Moses und Elias dar. Ein späteres, lieblichcs Oelgemiilde 
zeigt die Vermählung der heil. Catharina, in letzter Zeit fand 
er aber wenig Musse, in Oel zu malen, da die weitläufigen 
Werke im nördlichen Bcsidenzflügel (Saalbau) zu München 
seine Thätigkeit in Anspruch nahmen. Da malte Palme im Sanlc 
des Friedrich Barbarossa das ganze Wandbild, welches den Einzug 
des siegreichen Kaisers in das bezwungene Mailand vorstellt, und 
1840 wurde das Werk vollendet. Gegenwärtig malt der liünstler 
an dem Bilderkreise im Saale Carl des Grossen. 
Palmegiani , 
Marco , 
s. M. Palmezzano. 
Palmeggiallo, 
Marco , 
s. Palmezzano. 
Palmer, Jakob, Maler, der im 17. Jahrhunäerte in England lebte. 
Er fertigte viele gute Copien nach Werken berühmter Meister. 
Ein neuerer Künstler dieses Namens starb 1762 in London. Dic- 
ser malte Bildnisse. 
Palmen-i , 
Palmieri. 
Pielro 
Palmerini, N., Maler von Urbino, blühte um 1500. Lanzi glaubt, 
er könnte HafaeVs Schüler gewesen seyn! was wir dahingestellt 
seyn lassen. In St. Antonio zu Urbino 1st von ihm eine Tafel 
mit mehreren Ileiligen, ein schönes Bild, worin sich der Künstler 
dem neuem Geschmack: zu nähern sucht- 
Palmerini, NiCOIO, Kupferstecher zu Florenz, genoss den Unter- 
richt des berühmten B. Morghen, und gehört seil Jahren selbst
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.