Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Müller, Jan. [vielm. Jens Peter] - Passe, Wilhelm de
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1760661
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1764737
392, 
Üsäenbeck , 
Ja n 
oder 
Jossc 
VEUII- 
50)'Llcsu's "Christus in der Barke während des Stnrmes schlafend, 
links unten ist ein Fass mit den Buchstaben S. D. V. L. F. 
(Simon de Vlieger l'ecit,) im Bande unten steht: S. de fli- 
ger in. Della Gall: ria etc. wie oben Nro. 28. H. 11 Z. 5L., 
Br- 15 Z. 1 L., Rand 5 L. 
51) Die Schweinsjagd. Im Rande unten links: bambootzin. (P. 
 de Laer). rechts: J. Ossenbeeck f. In der Mitte: Nella Galla- 
ria etc. H. 11 Z. 11 L., Br. 14 Z. 9 L., Rand 5 Lin. Treff- 
lich radirtes Hnnptblatt. 
32-44) (45) Darstellung des Reiterballets und des Ehrenaufzuges 
bei der Vermählung des Kaisers Leopold I. zu Wien, 11:16h 
 der Zeichnung des Hofmalers N. van Huye, in 15 Blättern, 
jnit dem Fcstzuge, den Bartsch nicht beschreibt, so dass er 
die Folge nur auf 14 Blätter angibt. Der Festautiug ist 
iiusserst selten. ILWcigel besitzt ein Exemplar mit demselben, 
iriiheste Aladriiclseflhst nui-Aetztlriiche, und dabei sind noch 
8 Blätter Reitcrhallet v. N. van Hoy selbst radirt. Die bei 
Bartsch beschriebenen Blätter sind ohngefiihr 10 Zoll hech 
und 6' Z. 6 L. breit, bis auf eines, welches circa 10 Z. h. 
und 16 breit ist. Der oben erwähnte Festaufzug ist das 
grösste. VVeigel werthet dieses Werk auf 18 Thlr. 
45-47) Drei Theaterdecorationen nach Zeichnungen von L. Bur- 
"näxccitni, zu einer Folge gehörig. an welcher auch N. van 
 Hrge und H. decJode Antheil haben. H. 7 Z. 2 L. Br. 
 6' L.  
 algbnsicht eines prächtigen Schlosses. 
_b) Eih "grosser königlicher Saal. 
c) Ein Seehafen.  
Folgende Blätter radirte Ossenbeecls neben den Nrn-28, 29 5'. 
für das Theatrtim pictorium Davidis Teniers Anlverpieniss 
pietoris Ser. Princ. Leopoldi Guil. Archid. Austr. etc. Fol. 
s. Teniers. In den frühem Ausgaben sind die Platten 
nicht numerirt, und die spiitern numerirt. 
Folgende Blättern von 48-58 gehören dahin: 
48) Cephalus und Procris, nach P. da Caldara. 
 Das Mannasammeln der Israeliten, nach Tintoretto. 
50) Die Flucht in Aegyärten, nach demselben. 
51) Die ähnliche Darste lung, nach D. Feti. 
52) Die Matter des hl. Sebastian, nach J. Bassano. 
55--56 Die vier 'l'agszeiten, nach L. Bassano. Vom Herbste 
bcsass Graf von Sternberg einen äusserst seltenen Abdruck 
vor aller Schi-ift im Plattenrande und vor aller Grabstichel- 
arbeit, besonders vor den Quertaillen der Schatten an den 
Iiörben bei der Fratilixilss. Die später mit dein Stichel angeges 
.bene Ueberarlaeitung ist hier von dem Haustier eigenhän- 
dig mit Bieter retouchirt. S. FrenzePs Catalog dieser 
Sammlung.  
57) Orpheus bezähmt die Thiere, nach deniselben.  
58) Dianafs Rache an den Iiixidern der Nlvbß. nach J. Palma_ 
vi- 
Folgende Blätter kannte Bartsch rIiChIQ 
59) Die Iiinder von Bethcl von Bären ZCPTISSEII. NCMS im Hin- 
tergrunde der Prophet Elias im Gebet. Oval, in der Mitte 
obßllß I. Ossenbeeck. H. 1 Z- Ö I". Br. 2 Z. 1 L. Sehr 
sellßn- Graf Riga] hatte einen Abdruck von diesem merk- 
würdigen Blatte, und Weigel zeigtin seinem Hunstkataloge wahr-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.