Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Müller, Jan. [vielm. Jens Peter] - Passe, Wilhelm de
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1760661
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1764723
Ossenbeck , 
Jan 
oder 
Josse 
van. 
391 
Z- 5 LÄ, Br. 4 Z. UJL. Im ersten Drucke vor der Schrift 
sehr selten. 
19) Die drei Kiihe, in; Grunde Hirt und Hirtin. H. 3 Z. 6 L., 
Br. 4 Z. 10 L. Im ersten, selir schönen Druck, vor dein 
Namen. 
20) Das Gespann von zwei Ochsen, der Bauer beladet den Wa- 
gen mit Getreidsäclsen. H. 3  5 L., Br. 5 Z. Im ersten 
Drucke vor dem Namen; im zweiten sind sie öfter matt. 
21) Die Zigeunerin, die einem Mann am Tische aus der Hand 
wahrsaget, in einer Trinkstube neben andern Personen. _H- 3 
Z. 6 L., Er. 5 Z. 
32) Der Eseltreiber auf dem Boden ruhend, mit dem Bücken 
gegen seinen Esel gelehnt, schlecht gezeichnet und schlecht 
gestochen, vielleicht erster Versuch. H.7Z., B128 Z. 5L.  
lrn ersten sehr seltenen Aetzdrucke ohne Namen, ,l'CCl1iS 
im Hintergrund fehlt mehrere Arbeit. Graf-Nlanderscheid 
besass einen solchen. 
35) Der Führer mit zwei Mauleseln, von welchen der eine mit 
zwei grossen Kisten beladen ist. H. 6 Z. 4 L., Br. 10 Z. 
6 L. Eben so schlecht als das obige Blatt. 
24) Der Viehmarkt auf dem Campo vaccino in Rom, mit vielen 
Figuren und Thieren. Linlss unten im Bande: LOssenbeecls. 
H. 3 Z., Rand 4 L., Br. 1.1 Z. Q L. Dieshist einesßder be- 
deutendsten Blätter des Künstlers; sehr selteniin Probedruckn 
vor der Schrift Gilt auf Auktionen 9  12 fl, 
26) Das Wbllssfest beider Fontaine der Nymphe Egeriai, jetzt 
Caffarella. Prospetta e veduto ä Caifarelle fuoro di purte 
S. Sebastiano, ä Roma. I. Ossenbeeck invent. et fecit. H. 
8 21., Rand 2 L., Br. 12 Z. Die ersten, seltenen Abdrücke 
sind von der vollständigen Platte, später wurde sie aber ab- 
geschnitten, es fehlt oben ein Theil des Gebäudes und ist so 
nur 5Z. 5  hoch geblieben, Bei Weigel ein erster Abdruck 
ßThaler.   
26) Die Fontaine des TF-ltßn, V01! Kühen. und Eseln umgeben. 
Im Rande: I. Ossenbeeck invent. et f.  Della Gallzrria 
del molto lll; re Sig. re. Gio: de Wenzelsberg etc. H. 10 
Z. 2  Br. 35  der Rand 2 Z, 4 L. Dieses Hziuptblatt 
werthet YVeigel auf 3 Thlr. 16 Gr. 
27) Ansicht des Lusthauses des H. von Wenzelsberg, links Wä- 
scherinnen undVieh, oben eine Bandrolle von acht Storchen 
gehalten mit der Dedication an den Herrn Cunibert v. Wen- 
zelsberg. Links vorn am Steine steht: Ossenbeeck 1604. H. 
HZ. 6 L., Br. 15 71., Rand 5 L, Im ersten seltenen Drucke 
vor der Retouche und vor den Wolken und Linien des Him- 
mels. Im zweiten Drucke ist alles dieses, an den Figuren 
gueh einzelne starke Grabstichelarbeit. 
 
23) Eine felsige Landschaft, rechts vom zwei Männer und ein 
Weib. Salvatorosc Inv. _ Della Gll. ria de] M0], m  
re Sig. re Gio. de Wenzelsberg etc. I. Ossenbeeck. H. H 
Z. 1 L., Br. 15 Z, 4 L., Rand 4 L. Für Tenier's Brüssler 
Gallerievverk, und geistreich mdirt. 
29) Gebirgslandschaft mit einem Flusse an der Bergkette hin, mit 
Figuren und Thieren, nach S. Rosa. Mix derselben Inschrift 
x wie Nro. 28. H. 11 Z. 3 L., Br. 15 Z, 2 L" Rand 2 L. 
Fur dasselbe Werk geistreich radirt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.