Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Müller, Jan. [vielm. Jens Peter] - Passe, Wilhelm de
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1760661
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1764188
"Ohvnr, N. d".  Oliver, Peter. 337 
bei der Ausstellung des Instituts sein grosses Bild fast nur allein 
bemerkcnsiverth. 
011W"! N- di; Iiupferstechcr, der im vorigen Jahrhunderte arbei- 
tele- Folgendes Blatt wird ihm im Cabinet Paignois-Dijonval bei- 
gelegt: 
Le joueur de Rommelpot, von Kindern umgeben, nach Livens. 
Üllvanus, Petrus, s. P. r. Olivieri.  
Ülxveira, Henngucz ClC, Architekt, ein Portugiesischer Künstler, 
denunserm Jahrhunderte angehört. Er fertigte Plane zu verschie- 
denen Gebäuden u. a. Nach seiner Zeichnung wurde der Brunnen 
von San Antonio da Convalcscenca zu Bemposta errichtet. 
Üliver, lSiiGC, Zeichner und Miniaturmaler, wvurde 1551 zu L0"- 
den geboren, und vun N. liilliard _in einer Iiunst unterrichtet, die 
ihm Ruhm brachte. Er studirtc die besten italienischen Meister, 
und es ist sogar nicht unwahrscheinlich, dass Oliver selbst in Ita- 
lien gewesen. Ausser seinen Arbeiten nach Zeichnungen des Par- 
mcgianiuo und etlichen andern historischen Bildern findet man 
meistens Bildnisse von ihm, Diese sind von ausserordentlicher 
Aehnlichlseit, so dass Rubens und Van Dyck immer ein Portrait 
von Oliver nahmen, wenn sie König Jacob I. malen sollten. Dann 
malte Oliver auch die Iiönigin Elisabeth, den Prinzen Friedrich 
von Wales, den Grafen Esse; und andere Grosse des Reiches. 
Auch das Bildniss der unglücklichen Maria Stuart fertigte dieser 
Iiiinstler. Dieses Bild cupirte C. F. Zinlt meisterhaft in Email, 
und wahrscheinlich nach dieser Copie wurde es für Jehlfs Collec- 
tion gestochen. Dann malte er das Bildniss des Dichters Ben John- 
son", gestochen in Vcrtue's Sammlung berühmter Männer; ferner 
jenes von Philipp Sidney in ganzer Figur unter dem Baume sitzend, 
der Lady Lucy Percy in schwarzem l-tleide und mit grossem Hute, 
das Meisterstiick des Iiünstlers, ehedem im_Cab1_net VValpole. Dann 
malte Oliver auch einige Bilder in Oel, wie sein eigenes Familien- 
bild, den Iiopf des Täufers Johannes und Sir Thomas Overbury 
mit vier anderen Figuren. An diese Werke reihen sich die Zeich- 
nungen: eine Grahlegung Christi mit 26 Figuren 1616 angefangen, 
und von seinem Sohne Peter vollendet. Diese Zeichnung hatte 
die Königin Carolinn, und eine ähnliche Mr. Hollis. Meisterhaft 
nennt man ferner die Zeichnung des Bafae_l'schen Iiinrlcrtnordes, 
auf blauem Papier mit YVeiss gehöht, und eine heil. Familie nach 
demselben.  
Oliver starb 1617, reich und geehrt. Das Grabmal, welches ihm 
seine Söhne errichteten, ging im grossen Brande IÖÖÖ Zu Grunde- 
J, Miller stach sein Bildniss für Walpolek Werk, und ein anderes 
in in Hondins Sammlung. S. de Pas stach nach ihm das Bildniss 
der I-iönigin Elisabeth. und G. Vertue jenes des Ph. Sidney. Das 
Purtrait des Herzog Carl V. von Lothringen ist ohne Namen des 
slßchers vorhanden.  
Ohvelrs Peter, der Sohn des Obigen, war ebenfalls ein berühmter 
zelchllßl" und Miniaturmaler, auch Radirer. Er wurde 1601 zu 
Lfmdou geboren, und von dem Vater in der {Kunst unterrichte!- 
Hlerauf Cüpirte er berühmte Malvverke von Rafael, Holbein, Van 
Dyßk u- 3-. und erreichte auf snlchß "Weise eine Stufe, auf wel- 
lVaglcrÄi Künstler-Lax; Bä. X. 22
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.