Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Müller, Jan. [vielm. Jens Peter] - Passe, Wilhelm de
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1760661
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1763980
Oeser , 
Friedrich. 
Adam 
311 
5) Qupido und Psyche, angeblich nach Correggio oder Guer- 
Clno, fol. Eines seiner schönsten Blätter im Lichteßekte. 
Es ist Hagedorn zugeeignet. Im ersten Drucke vor der 
Schrift. 
Ö) Arminius spricht nach der Niederlage des Varus zu Marobod, 
indem er auf die Beute der Römer deutet: Marobod! diese 
sind deine Götzen. Titelblatt zur Uebersetzung der deut- 
schen Geschichte von Guthrie, gr. 8. 
7) Die Geschichte, sitzend am Fusse eines Monumentes, sucht 
Bath bei der Wahrheit, welche die Schattenbilder ver- 
scheucht, 8. 
8) Die Betrachtung am Fusse eines Monumentes, der Genius 
entschleicrt einen Theil der "Zukunft, Allegorie auf die Ewig- 
keit, mit Hallefs Worten: 
Hier spannt, o Sterbliche. der Seele Sehnen an. 
Für 411a: Leichengedicht Gcttf. Winklerk, in Lavismanier, 
qu. . 
g) Pallas amllionumente sitzend, an welchem das Basrelief mit 
Romulus und Reuius zu sehen ist. Sie reicht einem römi- 
schen Heerfiihrer das Bild der Victoria dar, und unten 
schreibt die Geschichte. Titelkupier zur römischen Ge- 
schichte, von Geyser mit der kalten Nadel beendigt, 8. 
10)  igfAllegorivsche Gegenstände auf die vier Schulen der 
Maler, 10 Vi netten für den Catalog des G. Winklefschen 
Cabinets voni fix-euch. Bause hat diese Blätter mit dein Sti- 
chel _vo_1len,det, qu. 8. 
20)  29) Die Geschichte des Gil  Blas, deutsche Ausgabe bei 
Walther in Dresden, 10 numerirte Blätter, ohne Titel, 8. 
50)   Vier pillegorische Gegenstände: kleine Genien der 
Natur und Kunst, für die Sammlung des Thomas Richter 
beschäftigen Auf einem der 4 Blätter liest man: Memoriae 
liichteriaruin, qu. 4.  
311) Der betende Greis beim Leichensteine, Vignette des Lobge- 
dichtes auf Mine. Ludewig.  
35) Sokrates bekleidet die Grazien, Vignette zu XVinckelinannYs 
Betrachtung über die Nachahmung der griechischen Werke, 
u. . 
36) gimanthes zeichnet das Opfer der Iphigenia, Vignette zu 
demselben Werke, qu. (i.  
57) Der Alcide, zwischen Venus und Minerva, überlegt, wel- 
clicn Weg er gehen soll, Vignette, 8. 
53) Die Vorsehung und die Hoffnung auf Wolken, Vignette, 
(u. 8.  
59) iiesop gibt einem jungen Menschen eine neue Maske. Ohne 
Schritt, Vignette,    
40) Die Klugheit und die Religion, zwischen beiden ein Wap- 
pen. Vignette, ohne Schrift, qu. 8.  
41)  42) Zwei Vignetten mit liinderspielen, für die neue 
Bibliothek der schönen Wissenschaften. H. 1 Z. 11 L., Br. 
2 Z. 6 L. 
45)  44) Zwei Vignetten für den Amazonengesang von G. F. 
Weisse. H. 2 Z. 2 In, BP. 2 Z. 2 L. Iin ersten Drucke 
hat eine die Dedication an Mylord Monrose von Oeser. 
45) Landschaft mit vielen ländlichen Figuren, als Verzierunge- 
liglpfer zu dem Gedichte über ein ländliches Fest der Herzc- 
gllrvßll Weimar, 4. l 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.