Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Müller, Jan. [vielm. Jens Peter] - Passe, Wilhelm de
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1760661
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1763950
314 
Oeri , 
Hans 
Jakob- 
Oertll, 
Johann. 
nige andere histnrische Darstellungen, die ilIPCIYCOYIIPOSiCiOXI wo- 
gen geriihrnt wurden; noch mehr aber malte er Bildnisse, die durch 
ihre Aehnlichheit Bewunderung erregten. Auch seine Bildnisse in 
schwarzer Manier sind trefflich. Oeri unternahm verschiedene Bei- 
sen, auch nach Russland, wo sein Talent in kurzer Zeit volle An- 
erlsennung fand. Dann ist Oeri auch als Lithograph berühmt. 
Er hat Blätter geliefert, die zu den vurziiglichsten Erzeugnissen 
der Lithographie gezählt werden miissen. Mehrere sind im Verlage 
J. Velten's zu Carlsruhe erschienen.   
1) Die Vermählung der heil. Jungfrau (sposalizio), nach Rafael 
und der Zeichnung LonghPs zum Stiche, im Besitze der liunst- 
handlung Velteifs, s. gr. fol.  
 Die ganz schönen Abdrücke kosteten 55 fl., andere 11 il. 
und 5 f]. 50 lir. 
2) Joseph wird von seinen Brüdern verkauft, nach einem be- 
rühmten Carton von Overbeck, und trelilich lithographirt, 
gr. roy. fol. 
Die besten Abdrücke hosteteniö il. 50 lsr. 
3) Christus im Hause der Martha: Maria hat den besten Theil 
erwählt, nach Overbeclfs Gemälde, gr. roy. fol. 
Diese beiden schönen Blätter erschienen 1826 in der Vel- 
 ten'schen Iiunsthandlung. Ein Abdruck vor der Schrift ku- 
stete 16 fl.. andere 11 fl.  
(i) Die Madonna mit dem schlafenden Iiinde (Mutterliebe wacht), 
nach CantarinYs Bild im II. Burkharfs Cabinet selbst gezeich- 
net und trefflich lithograghirt, gr. fol. 
5) Eine Heilige im Gebet, oder die heil. Jungfrau im Buche 
betend, halbe Figur, nach Maria Ellenriedefs Bild der Samm- 
lung des Ministers von Berstett, fol. 
6)  15) Auswahl der VVerke Hans Holbein des jüngeren von 
Basel, welche sich auf der ütTentlichen Bibliothek daselbst 
befinden. I. Theil. Passionsgesclnehte in acht Abtheilungen, 
nach den Originalgemäldexi in gleicher Grösse. 8 lithogra- 
phirte Blätter, deren nicht mehr erschienen, gr. fol. 
Diese Blätter gehören zu den früheren lithographirten Wer- 
ken des Künstlers, sie sind aber gleichfalls vorzüglich. Bei 
VVeigel 50 Thl. 12 gr. ' 
14) Die Bildnisse der Prinzessinnen Amalie" und Elise von 
Bayern, iol.  
15) Mlle. Louise Schweizer, Sängerin, fol.  
16) Dr. Rehinann, Leibarzt des Prinzen von Fürstenberg, fol. 
17) Paul Usteri, mit Facsimile der Handschrift, fol." 
Oertl, JOllüflIl, Hupferstccher, wurde um 1690 Zu Bfeßlilu geboren, 
und hier übte er auch seine Kunst mit Beifall: Er stach Bildnisse 
und historische Darstellungen initcleni Grabßllßllel 11ml in schwar- 
zer Manier.   
1) Der Leichnam des Herrn auf dem 50110058 {ler Mutter. To- 
tiis {igatur vobis in Corde etc. Anmb- Car. inv., rechts das 
Monogramm. In schwarzer Manier, (111. fol, 
2) Ceres sucht ihre "Tochter, und bestraft den muthwvilligen Bu- 
ben dadurch, dass sie ihn in eine Eidechse verwandelt, nach 
C. van Mander radirt, M. fol. ' 
3) Antonius Milich der Hayser. und Iiönigl. Stadt Liegnitz 
Wohl verdienter Scabinus etc. Brustbild im Oval. M. Al-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.