Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Müller, Jan. [vielm. Jens Peter] - Passe, Wilhelm de
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1760661
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1763607
Notti, 
Gherardo 
delle. 
Novellano , 
Simon. 
279 
deuten du Paty; von C. Guttenberg 
John Paul Jones etc.  
ein 
solches 
des 
Commodore 
N otti, 
Gh erardo 
delle , 
G. Honthorst. 
Nütz: 1191131111, Maler, wurde 1802 in Zürich geboren, und da- 
selbst in den Anfangsgründen der Kunst unterrichtet, bis er nach 
München sich begab, wo Notz um 1825 die Akademie besuchte. 
Er malt Bildnisse und Landschaften, gegenwärtig in Zürich. 
hrüllä, Glllllällme de 1a, Buchdrucker und wahrscheinlich auch 
Fnrmsclmeider, der um 158.1 in Paris lebte. Sein Monogramm 
findet man auf guten kleinen Blättern, in folgendem, bei ihm ge- 
druckten Gebetbuche: Le Manual de clevotion. Extraits des ecrits 
des Saincts Pöres et doctcurs -w mis en tres bel ordre par M. Si- 
mon Vcrrepö  nouvellemcnt reueu etc. par Renö Benoist.  Chez 
Guillaulne de la Nouä MDLXXXIIII. Von den 79 Blättern haben 
61 das Monogramln dieses de 1a Noud. 
Neue oder Nove, J. oder S. de 1a, Fgfmgchnqider, 
leicht ein Verwandter des Obigen, der um 1654. zu Brüssel 
Man schreibt ihm fulgende Darstellungen zu; 
1) Urbain IGrandier, Curö, hrild en 1654. 
2) Sortie de Gastun de la Ville de Bruxelles-  
viel- 
lcbla. 
NOUViüiPB, FPEIHQOiS, Maler zu Paris, wurde 1805 zu Stenay 
(lYIeuse) geboren, und von Ingres unterrichtet. Er malt Bildnisse 
und Ilistorien. 
Nüvas PCCIÜÜ Und PlßtTO, zwei Maler der Venedigerschule, ar- 
beiteten von 1563 an in der Kirche S. Maria Maggiore zu Bergamu 
mehrere Jahre sehr lobenswerth, und zwar im Geschmacke Giot- 
t0's. welchen sie, nach Lanzi, in Mailand kennen gelernt haben 
Lkönnien- Pietro starb 1402, sein Bruder 1405, wie Tassi be- 
hauptet. 
NÜVQTQ: P1315"), Vater und Sohn, zwei Maler, die hier, nach 
 ihrem Gehurtsorte rubricirt sind. Von dem Sohne sah Lanzi zu 
Domodossola im Schlnsse Sylva und anderwürts Bilder mit der Auf. 
Schrift: Ego Petrus filius Petri pictoris de Novaria hoc cpus pinxi 
1570. 
Novatin , 
boren. 
wurde 1765 ge- 
daselbst 1797. 
Andreas, Stempelschneider von Grätz, 
Er übte in Wien Selnß lwnst, und starb 
Nove , 
s. Nouä. 
NOVGllIIIIO, SiHIOII, Zeichiaer uncl Hupferstcclicr, angeblich von 
Geburt ein Italiener, arbeitete ltl der zweiten Hälfte des 16. Jahr- 
htlnderts. Seine Lebensverhältnisse sind unbekannt, doch haben 
W19 Blätter nach seiner Erfindung: 
1) Daiistellungen aus der Geschichte des Tobias, Folge-vßü 3 
numerirten Blättern, mit S. N0. bezeichnet, 4.  
2) Der gute Samariter, Folge von sechs radirten Blättern, 4.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.