Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Müller, Jan. [vielm. Jens Peter] - Passe, Wilhelm de
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1760661
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1763459
264 
Noorde, 
Cornelis 
 Noordt, 
van. 
Jayvan. 
Bildnisse und Landschaften nach der Natur oder nach eigener Er- 
findung, noch besser aber sind seine Zeichnungen nach Malereien. 
Seine eigenen Bilder in Oel sind in geringer Anzahl zu finden. 
Dann hat man auch geätzte Blätter von ihm, solche in Zeichnungs- 
manier und Formschnitte. Im Jahre 1795 starb der liiinstler. 
1) Das eigene Bildniss, Iiniestiick, im 52. Jahre gezeichnet und 
in Holz geschnitten. Er ist dargestellt, wie er eine Zeich- 
nung besehaut. Es gibt davon auch Abdrücke auf blaues 
Papier und weiss gehüllt, 4. 
2) Der Buchdrucker Lorenz Coster, 4. 
5) Der Schriftgiesser Johann Enschede, 4. 
4) Johann Visscher, Iiupferstecher und Maler, meisterlich geiitzt, 
r. 8. 
5)  M. Fleischman, berühmter Schriflschneider, ebenso 1763, 8. 
6) Abraham Bademacker, geätzt und in Crayonmanier, 12. 
7) Isaac van Vinne, zeichnend, nach Jelgersma, gr. 8. 
8) Jozina Hcuse, 4. 
g) Willem Opperrlocs,   
10) Elisabeth Precies, 4. 
11) Isaac "Vugelsangk, Maler, in ovaler Einfassung, mit den An- 
fangsbuchstaben des Namens bezeichnet, 4. 
12) Die Statue des Dr. A. Junius, (i. 
15) Die heil. Ursula sitzend, oder überhaupt eine Heilige, in der 
Linken die Palme haltend, in der Ferne der Thurmbau ei- 
ner Iiirche, nach J. van Eyck's Bild der Sammlung des J. 
Enschede, ein gutes Blatt von 176g, fol. 
14) Das Titelblatt von Janszoon Iiosteäs Spiegel der Behoude- 
nissc, für die 1762 von Joh. Enschede veranstaltete neue 
Ausgabe dieses Werkes in Holz geschnitten. 
15) Ein junger Mann in Dreiviertelansieht nach rechts gerichtet 
'mit der Gluthptanne, an welcher er die Pfeife anziindet, C. 
Yv. N.  in l]. 
16) Das Gusshaus des Buchdruckers Johann Enschede, 4. 
17) Ansicht der Nurdseeküste bei Schevelingcn, Facsimile einer 
Zeichnung von Gnyens, 1767, qu. 12- Selten. 
18) Ansicht bei Harlem. Buiten llaarlenx, op Schooten, 1766. 
In Crayonmanier, qu. fol. 
19) Ansicht des Marktes von Haarlem, nach der Kirche und nach 
dem Rathhause hin, gr. fol. 
20) Eine stehende Iiuh auf der Wiese, rechts ein liegendes 
Schaf bei einem Iiorbe und in der Ferne ein Dorf- Nach 
links, kaum lesbar: Corn. van Noorde. H. 4 Z- 9 I", Br. 
6 Z. 4 L., Schön radirt.    
21) Eine Buh im Profil nach rechts gerichtet, hinter ihr eine an- 
dere in Drciviertelansicht, im Grunde e1n_Mann am Zanne, 
und im Vorgrunde bemerkt man ein Schaf und einen Topf. 
Links unten: C, V. N. H. 4 Z. 10 L-, BP- 6 Z_. 5 L. 
22) Eine liegende Kuh vom Rücken gesehen, 110d eine stehende 
im Profil nach links. Links ist ein Stuck Holz, auf welchem 
die Buchstaben C. V. N. stehen. In gleicher Grösse und 
gut radirt.   
NßÜrdts Jan Van, Maler und Radirer, lebte in der ersten Hälfte 
des 11'. Jahrhunderts zu Amsterdam, WO 91' Vlenßidlt auch geboren 
ist. Houbracken nennt ihn Qgeq Ilistorien- und Bildnissmaler von 
Ruf. Van Eynclen sagt ebenfalls, dass Noordt historische und al- 
legnrischc Bilder, badcnde Nymphen und Bildnisse gemalt habe.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.