Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Müller, Jan. [vielm. Jens Peter] - Passe, Wilhelm de
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1760661
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1763070
226 
Niclas 
0 der 
Nicklas , 
Nicolail, 
Isaac. 
NiCIQS oder NlCklaS, F., liiipferstecher zu Wien, wurde um 
1770 geboren. Wir haben von ihm Blätter in schwarzer Manier; 
er arbeitete aber auch mit dem Grabstichel und in der zu seiner 
Zeit beliebten Puiiktirmanier. 
1) Das Bildniss eines Mannes, folJ Im ersten Drucke vor al- 
ler Schrift.  
2) Eine heil. Familie, nach van Dyck, fol.  
5) Der SchiEhi-neh. Eine europäische Familie "rettet sich so 
eben auf eine Negcrinselnvom Schilfbriiehe, "und die Einge- 
hornen stehen den Ungluchlichen auf jede Weise bei. Im 
Grunde sind Felscnwände und das Wrak des gescheiterten 
Schiffes. In Schabnianier, fol.  
4) Der Sklavenhandel Der Sklavenhändler ist im Begriffe mit 
seiner Ladung unter Segel zu gehen. im Griinde sind zwei 
Bor änker liegende, segelleriige Sßlllffti mit Schaluppem 
a5 eenstiics.  
AEs giit von diesen beiden Blättern braune und farbige 
 bdrüclie; 
Niclaus , 
s. Nicohüä. 
NIÜÜdÜmÜS: Erzgiesser, der zur "Zeit der liöelisten griechischen 
Iiuustblüthe lebte, um Ol. 90. Er war einMiinalier aus Arlaadien. 
Pausanias schreibt ihm clie Statue des Pancratiasten Anclmstliexies 
zu, der Ol. Q0 zu Olympia siegte, dann die Statuen der Athleten 
Antioehus und Damoxenidas. Nicoclamus fertigte auch das Erzbiltl 
der Minerva, "ein Weihgeschenls _der Elüer, und einen Herkules 
als Jüngling, wie  den nemiixsclien Löwen mit Pfeilen erlegt- 
Diese Statue hat Hiypotion von Tarent nach Olympia geweilit. 
 S. Sillig Cat. artifi 
Nlcüdemos A-y Maler von Raslanlt, bildete sich um 1780 in ha- 
 lien, und verlebte dann mehrere Jahre in jenem Lande. Er hielt 
sich lange in Neapel auf, wo er die ganze königliche Familie und 
mehrere andere angesehene Personen mallc. Auch etliche histori- 
sche Darstellungen führte der Iiiinstler in Farben aus. E. Ivlurace 
stach nach ihm das Bildniss von J. Ph. Hacken. 
Nicola 
di 
5 
Fohgno, 
s. Foligno. 
Nicola 
da 
Modena , 
s. Bosex. 
Nicfala , 
auch Niccola. 
NICOlEli, COITICliIIS, OClBP ClGGSSCH, eigentlich Cornelius, rlnr 
Sohn des Niculnus, wurde gegen iößüßiebmfen- E? 1113118 Land- 
schaften und Marincn, und zierte feine Bilder. mit historischer 
Staffage. B. de Baudous stach nach ihm 1615? flie vier Jahreszei- 
ten, Marinen uhdxliiistenlandschaften- S- Frxslus stach eine hol- 
ländische Iiüstengegencl mit biblischer Staßage, lYlalh. Cap. VIII. 
Diese Blätter sind M, qu. fcl. 
' o        
NICOIEII: 15333: Maler, der wahrschplnlxch imt dem im 2. Bande erß 
wähnten Isaak Claas oder Claes Emfe Person ist, so dass (lieser 
Künstler um 1576 blühte. Es gibt amen Kupferstich, der cum-e-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.