Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Müller, Jan. [vielm. Jens Peter] - Passe, Wilhelm de
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1760661
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1762222
Nathe , 
Christoph. 
141 
16) Die Versammlung der berühmtesten Carthäuser. in vier Blät- 
tern, nach B. Hamael, fol.  
17) Die heil. Familie mit den Blumen streuenden Engeln  nach 
BalaePs Bild im Pariser Museum, fol. 
'18) Die heil. Familie, wo Engel Blumen über dem Binde aus- 
streuen, nach S. Bourrlon, fol. 
19) Magdalena zu den Füssen des Heilandes im Hause desePha- 
risäers, nach Rubens, gr. fol. 
20) Das Abendmahl des Herrn, nach A. Diepenbeck, gr. fol. 
Im ersten Drucke vor van Enden's Adresse. 
21) Die Marter der heil. Barhara, kleines Blatt. 
22) St. Paul in den Himmel verzückt, nach Poussin, fol. Im 
ersten Drucke mit dem bischöflichen Wappen, im zweiten 
mit der Dedication an Louis Hesselin von Valdor. 
23) Die heil. Familie in einer Landschaft, der eine Engel betet 
das Kind-an, der andere krönt es , nach S. Bourdon, qu. 
fol. Im ersten Drucke vor der Schrift, im zweiten mit Ma- 
riette's Adresse. 
24) Die Tugenden um den Thron der ewigen Weisheit, nach 
Sacchi, fol. 
25) Der Marquis du Guast und seine Geliebte mit Amor, nach 
Titian, fol.  
26) Religiöse Allegorie, Titelblatt der Bistoire de Peglise de 
Lyon, fol. 
27) Grosse Allegorie und Thesis des Grafen von Bosenberg un- 
texi Kaiser Ferdinand III. 1645, von zwei Platten, gr. imp. 
U u 
28) Der schlafende Silen, nach F. Romanelli, qu. fol. 
29) Ein Sohn der Niobe, fol. (Gall. Giust.). 
50) Sibylle Cuuiaea, fol. (Gall. Giust.). 
31) Eine Vestalin. fol. (Gall. Giust.). 
52) Gladiatoren , meist nackt, fol. (Gall. Giust.). 
 Statue einer Bacchantin, fol. (Gall. Giust.). 
54) Statue des Paris mit der phrygisehen Mütze, fol. (Marbres 
de Dresde). 
35) ätatue) des Paris, nackt mit kurzem Nlantel, fol. (Gall. 
tust. . 
56) Statue einer Muse, fol. (Gall. Giust.). 
 „ der Flora, fol. (Gall. Giust.). 
58)  der Ceres, fol. (Gall. Giust.). 
39) „ der Hygiea mit der Schlange, ful. (Gall. Giust.). 
40) „ des Bacchus, gr. fol. (Gall. Giust.). Zwei Blätter, 
von verschiedenen Seiten. 
41) Statue des Aesculap, fol. (Gall. Giust.). 
42) „ des Herkules mit den Aepfeln der Hesperiden, gr. 
fol. (Gall. Giust.).  
49) Statue des Apollo, fol. (Gall. Giust.). 
44) n der Diana, fol. (Gall. Giust.). 
Nathß, Christoph, Maler und Radirer, wurde 1755 zu Nieder. 
Bielau bei Görlitz geboren, und von seinem Vater, einem Land- 
manne," anfänglich zur Theologie bestimmt, die Nathe aber seiner 
Neigung zur liunst opferte. In der ersteren Zeit zeichneteer nach 
Iiupferstichen, dann nach der Natur, und endlich kam er nach 
Eeipzig zu dem damals berühmten Oeser. Doch entschied er bald 
lur das landschaftliche Fach, und fing in Baclfs Manier auch an, 
gluckliche Versuche im liadiren zu machen. Eine Reise in die
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.