Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Müller, Jan. [vielm. Jens Peter] - Passe, Wilhelm de
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1760661
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1762188
Nasini, Apollunio.  Nassaro oder Nasaro, Mateo de]. 
137 
NaSlrll, Apollomo, Maler, e. N, NnsinVs Sohn und Gohülfe 
(geburenJOQY), leistete weniger als der Vater, nahm aber doch 
einen ehrenvollen Platz unter den Zeitgenossen ein. Er malte am 
Gewölbe der Hauptkirche 'zu Aquapendente. Nasini war Ritter 
und starb 1'254. 
Nasmuth , 
den 
folgenden 
Artikel. 
Nasmyth, Alexander, auch Nasmulh geschrieben, ein berühmter 
schottischer Landschaftsmaler, der in London arbeitete und eine 
Menge Bilder hinterliess. Er malte trellliche Ansichten von Städ- 
ten, Schlössern u. a., und bildete währcnrl seines langen Lebens 
viele vorzügliche Schüler. Nasmyth starb 1840 1m 90. Jahre. 
l X 
Nasmyth, P-, Lanclschaftsmaler zur London. _der Suhn des Obigen, 
ist ebenfalls ein yurzliglicher hunsller. Serne B1_lder_ tragenden 
Cha:naktpr nnvermrschter Naturwahrhelt an srch. sle mncl emlach. 
ohne alle Alfelatauon. In der Perspelstxve sxncl sie ebenfalls _voll1 
kommen, im Ganzen aber manchmal mcht von Harte h-el. Dxeser 
Künstler blühte um 1825. 
NBSOCChIO, GIIISCPPÜ, Maler von Bassanofwar Schüler und Nach- 
ahmer des Gentile da Fabriano. Er malte im Slyle des 15. Jahr- 
hunderts, auch noch in letzterer Zeit seines Lebens. die sich bis 
152g ausdehnt. Von diesem Jahre nennt Verci eine Tafel von ihm 
in St. Bernardino. Die Faqade eines Hauses zierte er mit Darstel- 
lungen aus der Genesis. 
Aus derselben Familie stammen auch noch andere Künstler von 
Bassaxio: Fijancesco und Bartolomeo, Söhne eines Nicolo. 
und es nennt die Geschichte noch einen Giacumo Nasucchiu. 
Sie blühten alle zu Anfang des 16. Jahrhunderts bis um 1540. In 
der Plarrhirche zu Bassanu und in der St. Bartolomäushirche zu 
Gallio sind Werke von ihnen. 
Nason, Peter, ein holländischer Maler. der um 1670 blühte, nach 
seinen Lebensverhältnissen aber unbekannt ist. Er scheint auch 
in England gewesen zu seyn, da er das Bildniss Carl II, malte. 
welches C. van Dalen und Sandrart gestochen haben. Dann malte 
er auch schöne Stillleben. In der Gallerie des kiinigl. Museums 
m Berlin ist ein Frühstücksbild mit der Darstellung eines brillan- 
ten Prunlsgefässes. 
Nassau-o oder Nasaro, Matteo del, Erlelsteinschneicler von Ve- 
rona, war Schüler des N, Avanzi und G. Monclella, und schon 
hatte er in Italien riihmliche Proben seines Talentes gegeben, als 
ihn Franz I. nach Frankreich an seinen Huf berief. Dieser König 
machte ihn zum Miinzmeister, und bezahlte seine Arbeiten glän- 
zend. Nassaro forderte indessen auch von anderen hohe Summen, 
 und zerschlug einst eine seiner Arbeiten, weil sie ein Edelmann 
weder hoch genug bezahlen, noch zum Geschenke nehmen wollte. 
h: königl. französischen Cabmetc ist von ihm ein vortrelflicher 
Slrdonix mit der Reiterschlacht des Constantizi, und OP. N. S. be- 
zeichnet. Auch ein meisterhaft geschnittener liupf des Königs 
wird daselbst aufbewahrt. Das erstere dieser Werke gibt Marie"? 
N"- 107 in Abbildung und der Trcsor de Numismatiilue etc" Bas- 
Wmfß- Pl- 16 Nro. 4. Man weiss aus Vasari auch von einer m
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.