Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Meglinger - Müller, Jan.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1754785
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1755612
Mellan , 
Claude. 
71 
der Gallerie_ des Fiirsten von Lichtenstein zu Wien. Mellan starb 
1688 zu Paris.  
1) Das Antlitz des Herrn, das oben erwähnte mit Einer Spi-' 
rallinie gefertigte Blatt. C. Mellan inv. et sculpsit. Sehr 
seltenes Hauptblatt, im erten Drucke vor der Schrift. 
2) Die Büste der heil. Jungfrau mit auf der Brust gekreuzten 
Händen. Salutare Mariani, gr. fol. Die Zeichnung war 
im Cabinet Paignon Dijonval. 
3) Der gegeisselte Heiland von Iiriegsknechten weggefiillrt, En- 
gel trocknen das zur Erde gefallene Blut auf. C. Mellan 
pinx. et sculp. 1659. Parysiis cum pr. IL, gr. fol. Im er- 
sten Drucke ohne die VVorte: Parysiis etc., im zweiten mit 
denselben, aber ohne die untenangesetzte Dedicationsplatte. 
4) Der englische Gruss, 1666. Im ersten Druck mit dem bi- 
sßhöflichen Wappen auf der Staffel unten, im zweiten ohne 
dasselbe, fol. 
5) Das in der Krippe liegende Jesuskind, 1662. Im ersten 
Drucke liest man nur: C. Mellan in. et F. 1662 cum p. II. 
Im zweiten Drucke liegen auf dem Erdboden mehrere kleine 
Kreuze, und unten zur Rechten ist eine Bandrolle: Hllml- 
llaVlt S3 mßtlpsllm  Paris aux Galleries du Louvre. 
6) Jesus, Maria und Joseph, 1655. Im ersten Drucke mit dem 
YVappen des Bischofs Carl llE Beaumanoir und mit der De- 
dieation an denselben, was beides im zweiten Drucke fehlt. 
7) Jesus stehend vor Maria, welche sitzt, Achteck, qu. fol. 
Im ersten Drucke vor den Figuren im Hintergrunde, vor 
den beiden Kreuzen, vor der Kiste mit dem Näihzeug, vor 
dem Worte: Exod. 28, und vor der Schrift im Unterrande. 
Im zweiten Drucke sieht man im Grunde rechts den heil. 
Joseph sägend, weiter hinaus einen pfliigenden Bauer. In 
den länglichen Vierecken der Einlassung 1st zur Linken die 
eherne Schlange, zur Rechten ein Kreuz, zu Maricns Rech- 
ten das Ni-ihzeug, im Achtecke oben links liest man: Exod. 
23. Oberhalb der Iiiste steht Mellan's Namen, im Unter- 
rande: Aeternae rationis etc. 
3) Die neben einem abgebrochenen Baumstamme sitzende Mut- 
ter Gottes mit dem Rinde auf dem Schoosse, qu. fol. Im 
ersten Drucke ist rechts im Vorgrunde am Steine ein Wap- 
pen, irn_zweiten nicht. 
9) Marla_ mlt dem Jesuskinde, welches den vor ihm knienden 
Franziskus segnet, qu. fol. Im ersten Drucke mit einem 
Wappen unter der Mutter, welches im zweiten fehlt. 
10) St. Franz in der VViiste vor dem Kreuze kniend. Cum pri- 
vilegio Cl. Mellan gallg inven. et so. Mit Dedication an 
Bochefoucauld. Ein ausgezeichnetes Blatt in schöner Ab- 
wechslung der Striche. Die Hauptfigur ist nur mit Einer 
Taille gestochen. Im ersten Drucke ohne 1658 (1627) und 
mit geschlossenen Augen. Selten. 
11) St. Bernhard vor dem Crucifixe betend. Im ersten Drucke 
ist folgende Dedication: Illinlß Euesiae Principi Francisco 
de Seruien etc. Im zweiten Drucke steht an dieser Stelle: 
Voluptatio anlmae salutem sitientis. 
12) St. Bruno in einer Felsenhöhle auf den Knien betend. Im 
ersten Drucke vor dem VVapPen über der an Richelieu ge- 
richteten Zueignungsschrift, im zweiten mit demselben.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.