Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Meglinger - Müller, Jan.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1754785
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1760187
523 
Mov-wß ß 
Michel. 
M09- 
Pedro 
pen vorgestellt. Ignis, Terra, Aer, Aqua, vier glänzend ge- 
stochene Blätter, grgfol." 
12) Eine Folge von liindergruppen: Eenige Ordonantie van ver- 
 scheydi aerdige Iiindertjens, nach G. van den Eeckout, we- 
nigstens 6 Blätter, qu. 8. 
15) Die Apotheose des Admiral Marten Harpertsz Tromp. Er 
fahrt auf feurigem Wagen von Fama und Tod begleitet durch 
die Pforten der Ewigkeit, diess im oberen, von M. Mozyn 
gestochenen Theile der Platte. Der untere Theil stellt die See- 
schlacht an der seeländischen Küste dar, in welchem der 
Seeheld am 7. August 1655 den Tod fand. Diese geistvolle 
Nadelarbeit hält B. Weigel, der unter allen Challtographen 
und Bibliographen dieses Blattes zuerst erwähnt, für das Werk 
von R. Nooms, genannt Zeeman. In der untern linken Ecke 
ist das Zeichen Z. NL, gegen rechts: N. Mozyn sculpsit, 
weiter rechts: Lod. Lodewyclssz Excuclit. gr. fol. H. O Z. 
11 L., Br. 10 Z. 4 L. Dieses Blatt ist in WeigePs Iiunstlta- 
talog auf IÖ Thl. gewerthet.  
11;) Der holländische Vice-Admiral Michiel Adrian de Rnyter; 
Virtus repulsae nescia, G. van den Eeclshout delineavit ad vi- 
vum. s. gr. ful. Ein Hauptblatt. 
15) Der holländische Admiral Johann van Galen, Iiniestück mit 
historischer Umgebung. Dusziet men Galen in't gedrang etc., 
nach J. Livens. Ein Hauptblatt, gr. fol. H. 15 Z. 5 L., Br. 
12 Z. Bei Weigel 1 Thlr. 12 gr.   
Die Copie stellt ein Oval dar: De Hr. Johan van Galen 
Admiral etc. H. 6 Z. 8 L., Br. 5 Z. 2 L.  
16) Der Admiral Jan van Galen, in Oval mit Einfassung. H. V. 
Alde." Invent. Ick heb min vlyt gedoan etc. H. 11 Z. ö L., 
Br. 7 Z. g L.  
17) Jacob Cats, Medaillen, von Gemen gehalten und umsclnvebt. 
Titelblatt zu dessen Werken, nach A. v. d. Venne, fol. 
13) Das Bildniss des J. Cats, nach Moniclts, fol. 
19) Thomas de Villenevve etc., Almosen gebend, k]. 4.  
20) Der Admiral M. Ruytcr, nach H. van Alde, fol. 
21) Der Pensionär de Witte, nach demselben, fol. 
22) Johannes Ever, nach H. van Alde, fol. 
23) Der Admiral Coornelis Tromp, nach G. van den "Eekhout, fol. 
21;) Der Admiral Ruyter, nach Rembrandt, fol.  
25) Der Admiral van Wassenaer, fdl. 
'26) Philipp, Prinz von Frankreich, zu Pferd, s. gr. fol. 
MOVIIgIiH, Bildhauer zu Mailand, ein Künstler unsers Jahrhunderts, 
von welchem wir'aber nur wissen, dass er 1816 das Monument zu 
Ehren des M'algrs' Appiani entworfen habe.  
Movreb ober Mßoreb, Isaacmvxuer, ein Jude von Geburt, in 
 uns duxich das von Wallaert gestochene Bildnis: des Ali Bey he- 
kannt. Movreb zeichnete dieses Bildniss in Cairo, in Paris wurde 
es aber gestochen, 1d. 4. 
Moya, POÖIO de, Maler, geboren in Granada 1610, gestorben da- 
 selbst IÖÖÖ- Sein erster Meister war Juan de Castillo, allein Maya 
 fand diesen Unterricht bald zu einförmig, und so suchte er das 
Weite. Er trat in Iiriegsdienste, und kam mit der Armee nach 
Flandern, vve erljede müssige Stunde mit Betrachtung der in Iiir-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.