Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Meglinger - Müller, Jan.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1754785
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1760167
526 
Mouchy , 
Mounier g 
Jean. 
Icrates nvqxde. in einer geheimen Abkheilung_ im Garten des Pallnstes 
Lunxembqxlg aufgestellt. Für den König führte er die Statue (leg 
Sully undädßs Herzogsuvon Montansier aus, die im Sitzungssaule 
des Inspljutp aufgestellt wurde.  
 Moüßhäßwufde 1.776 Professor an der Specialschule zu Paris, als 
welcher er 1801 starb.  
MOUCIIIYQ. NL. de, s.._1VIoncl1y.   
MOUGÜOI) ,'I1OüiS, Maler zuAPaxJis, fertigte mehrere Bilder für die 
  Maamfacturlder Gobelins. Starb 1667. 
MOUgGOII, JBälIl JOSCPIJ, Kupferstecher und Graveur zu Paris. 
 wurde iTBOVgebQren, und von Laurent sen. in der Zeichenkunst 
 unterrichtet. Nlurel lehrte ihn das Iiupferstechen, und Jeutfruy 
endlich in harte Steine zu graviren. Wir verdanken ihm eine 
Anzahl guter Blätter, von welchen uns folgende bekannt wvurtlen: 
1)_ Zwei junge Leute, nach Netscher, 'Mnsee royal par Lau- 
  i rent.  
2) Ein männliches Bildniss", nach van Dycli. Mus. franqais pur 
  Laurent et Rubillard.  Im_ ersten Drucke vor der Schrift. 
5), Lc souvenir, aus Lamartine's MeditationsÄenlnommen, nach 
 Arsene. I. a. L. 
4) La conrtisane, naciVSigalon. Galerie de Luxemhourg. I. 
  
5) Tiberius von seinem Triumphwagen steigend, ein grosser 
 Cameu in Wien".  
 '6) Ilerkules, der zu Delphi den Dreifcris entwendet, nach der 
Antike. Mus. franqais.  
7) Eine Vestalin, nach der Antike." Mus. franeais. 
8) Ein Mädchen, das mit Knöchel spielt, antikes Bilclirverls. 
Mus. frangais. 
g) Eine antike Statue, für dasselbe Werk.  
w) Mehrere Vignetten für die Oeuvres de Byron, von Ladvo- 
cat herausgegeben.  
U) Bildnisse berühmter Griechen und Römer, für die Iconbgra- 
phie grequc et romaine.   
MOUIUCkIJ Pvg Zeichner," dessen Lebensverhähnisse wir nicht ken- 
nen, der aber im vorigen Jahrhunderte gelebfhaben lnnss. Im 
Cabi-nete Paignon Dijonvval wepden zwei sehr schöne Aquarellzeich- 
nungen von einem solchen Künstler genannt: CHI Waldwegfund 
die Hütte am Wege, wo man ferne das Dorf sieht, fol. 
1760 zu Marseille Marinen und Thier- 
Müllnllnellf, Maler, der um 
stücke gemalt haben soll. 
Moulins," 
die-S 2 
s. Desmbuliny 
DIOIIDIEP, Jean, Formsclmeider, dessen Lebensverhältnisse unbe- 
kannt sind. Strutt deutet die Initialen I. M. auf diesen Künstler, 
der nach seiner Angabe um 1535 in Toulouse gelebt haben soll. 
 Strutt sagtjerner, J. Mouuier habe mit Jacques Peresin für die 
Murosophie de Guillaumede la Perriere Tolsain, Lyon C118! Marc 
Bonhomme 1535, gearbeitet. Dieses Werk enthält 100 Sinnbilder, 
die theilweise mit l. M. bezeichnet sind. Diese Buchstaben liest
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.