Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Meglinger - Müller, Jan.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1754785
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1759534
Morenz. 
Moretti , 
Cristoforo. 
463 
Morenz, Bildhauer zu Constanz, ein Künstler, der im 16. Jahr- 
hundert geboren wurde. Es finden sich in Cunstanz noch Arbei- 
ten von ihm, die zu den guten Werken seinesFaches gezählt wer- 
den müssen. Im liunstblatte von 1850 werden folgende aufgezählt. 
Ein Grabstein mit der Abnehmung vom Kreuze befindet sich jetzt 
in Hägne, wohin ihn der jetzige Besitzer, Staatsrath v. Hufer brin- 
gen liess. Ein anderer, Christi Himmelfahrt vorstellend, ehemals 
in der Scliutzengelkapelle zu Constanz, befand sich 1850 bei Herrn 
Handelsmann Zumstein daselbst. Das Grabmal seiner Frau an 
der äussern Mauer der Kirche zu St. Stephan ist schadhaft. In 
Petershausen waren ehemals viele biblische Historien von seiner 
Arbeit. Seine Werke sind sowohl nach Zeichnung, als Ausfüh- 
fiihrung lobenswerth. 
Das Todesjahr des Künstlers ist unbekannt, da die Sterbebücher 
von Constnnz erst mit 1650 anfangen. In der Stadt selbst war der 
Iiiinsller nicht geboren. 
Moresini , 
s. Fornari, 
Moret, 
s. Morette. 
MOPGIEI, Juan T6110 (10, ein geschickter Künstler des 16. Jahr- 
hunderts, der in Spanien lebte. Er arbeitete vertieft in Gold und 
Silber, schnitt in edle Steine, und fertigte auch Stempel zu Me- 
daillen und Münzen. 
Morete , 
Morette. 
Moreth oder MOTBIIG, Zeichner und Maler, der gegen das Ende 
des vorigen "Jahrhunderts in Paris arbeitete. Er fertigte grössten- 
theils Zeichnungen in Gouache und Aquarelle. Landschaften, mit 
Figuren und Thieren und auch Genrestiicke. I. Deny stach nach 
ihm 1780 Premiiare et deuxiäme vues des environs de Groslay. I. 
Couchö stach le Retour an gite, und je xfaurai mon ötrille. 
Moreto , 
Girolamo , 
s. Mireto. 
MOTGHLG oder MOTGIZ,  3., Iiuyferstecher, der zu Anfang un- 
sers Jahrhunderts arbeitete. Er stach Bildnisse in Tuschmanier, 
wie jenes des Kaisers Napoleun im grossen Costum 1805. Früher 
stach er denselben als Consul, wie er Frankreich den Frieden gibt. 
MOICIIG, NL, ein treiflicher englischeriGoldschmied, unterder Bei 
gierung Heinrich VIII. Er arbeitete nach Zeichnungen von Hans 
Holbein. 
Moretti, Crxstoforo, Maler von Cremona, genannt Bivello, blühte 
um 1460- Lomazzi Tratt. p. 405 sagt, dass Moretti mit B. Bembo 
am mailändischen Hofe gearbeitet habe, und auch für S. Aquilinfl 
angenommen worden sei. [m herzoglichen Pallaste zu Mailand 
malte er Bembo gegenüber "eine Scene aus der Leidensgeschichte, 
den ErlÖSEr V0? den Plißhtern, und in S. Aquilnno ist von illlu 
eine Madonna unter jnehreren Heiligen. Auf ihrem Mantel llest 
111311 mit goldsäwitzcnartig verflochtenen Buchstaben: Xristophurns 
de llrloretis xle Äremona. Andere Moretti waren in Cremona. M1; 
Unrecht schrieb man ihm indessen Christus vor den. nicht"? und
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.