Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Meglinger - Müller, Jan.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1754785
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1758436
Moine, 
Moilte , 
Pierre 
Etienne. 
353 
1110i" 
e 3 
Lemoine. 
Moinier , 
Monnier. 
Mülrün, Van der, 'ein niederländischer Landschaftsmaler,  dessen 
Lebensverhältnisse unbekannt sind. Fiissly sagt, dass man in der 
Dresdner Gallerie kleine Landschaften mit vielen Figuren von 
ihm zeige. 
M015; Rßlilnd; Maler, der sich in Italien zum Historiker bildete, 
aber gegen Ende des 1T. Jahrhunderts nach Spanien sich begab, 
und in Saragossa seinen Huf gründete. Er malte mebreres für 
den Herzog von Villaherinosa. S0 erzählt Fiurillo, 
MOlSy, Alexander, Hupferstecher, wurde 1765 in Paris geboren, 
und daselbst übte er auch fortwährend seine Iiunst. Er stach Ar- 
chitektur und Ornamente, und alles, was zum wissenschaftlichen 
Gebrauche xiothsvendig ist. Um 1852 starb der Künstler. Er lieferte: 
 1) Blätter für Cassa's Werk über Phünicien undäPaliistina.  
2) Solche für die Colnmission de 1' Egypte, von umard geleitet. 
.3) Les Ruines de Paestum, par M. de Lagardette. 
4) 270 Blätter der Annales des arts_et manufactures. 
 5) Ein Blatt für Dr. Boissercäs berühmtes Werk über den Gül- 
ner Dom, nach F. Iiloilinanifs Zeichnung. 
6) Les fontaines de Paris, tfon ihm selbst gezeichnet und heraus- 
gegeben, von 1808 an in Lieferungen. 
IEOIIIG, PIBITB EUBIIIIC, Iiupterstecher, wurde 1722 zu Paris ge- 
boren, und von Beauvarlet in der Stecherkunst unterrichtet, nicht 
von Beaumont, wie Heinecke angibt. Er erwarb sich Huf in sei- 
nem Fache, wurde 1760 Mitglied der k. Akademie und endlich 
liupfersteeher des Königs, als welcher er 1780 starb. Moitte hatte 
sechs Iiinder erzeugt, die sich alle der Iiunst widmeten. Die bei- 
den Töchter Bosa Angelica und Melanie arbeiteten unter Leitung 
ihres Vaters mit dem Grabstichel. Franz August wurde Iiupfer- 
stecher, Johann Wilhelm Bildhauer, Juh. Bap. Philibert Architekt, 
und Alexander Maler.   
Man hat von ihm Bildnisse und Historien, mehrere nach guten 
Meistern der Dresdner Gallerie und der Sammlung des Grafen von 
Brühl. Folgende gehören zu "seinen besten Werken. 
1) Claes Grill, Direktor der ostindischen ComPagnie, nach G. 
Lundberg. ful. ' 
2) Anna Johanna Grill, Gattin des Obigen, nach demselben, fol. 
3) Henry duc de Ruhen, sehr kleines Blatt mit vier französi- 
schen Versen, nach eigener Zeichnung. 
4) Louis Reue Carad. de la Clialotais, Procurateur general du 
parlement de Rennes, nach C. N. Cochin, lt. 
5) Clignot de Biervache, Inspecteur de Commerce, nach Goehin, 4. 
6) P. P. Abarca de Bolca, Graf von Aranda, nach. lVleou. 
Oval. fol. 
 7) Jean Bapt. Moreau, Musiker, nach Cuchin, 4." 
ß) N. Molreau Premier chirurgien de PHötel-Dieu, nach N.Co- 
Clllfl,  1 
g) Claude Leger Sorbeck, Chirurg, nach Cochin, 4. 
10) Charles Jean Franc. Henault, Historien de France. Bad! 
 St. Auhin, ful. 
NagZez-"s Künstler-Lese. Bd. IX. 23
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.