Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Meglinger - Müller, Jan.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1754785
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1755188
28 
Meister , 
dGT: 
VOlTl 
Jahre 
l 466. 
in der Vertiefung eines gothisehen Fensters. Mit E. 1467 S. 
bezeichnet. H. (j Z., Br. 43- Z. 
Es ist davon ein Abdruck im brittischen Museum. S. Ott- 
ley, Inquiry etc. II. p. 605- 
126) Die Madonna mit dem Iiinde und zwei weiblichen Heiligen. 
Die heil. Jungfrau in reichem Mantel sitzt auf einer aus 
Erde geformten Bank und hält das Iiind stehend auf dem 
Knie. Diese beiden Figuren, so wie auch die in Handlung 
begrilienen Heiligen, haben Glorien. H. 55 Z., Br. 5 Z. 7 L. 
Dieses Blatt war in Ottley's Sammlung. S. dessen Inquiry 
etc. II. 606- 
127) Ein grusser Christus am Kreuze. H. 9 Z. 8 L., Br. 7 Z. 
Dieses Blatt erwähnt Duehesne, Voyage d'un Iconophile, 
p. 187, als im künigl. Iiuplerstieh-Cabinete zu Dresden be- 
findlich. In diesem berühmten Cabinet sind 105 Blätter 
(liest-s Meisters, und darunter 30, welche nicht beschrieben 
sind, wie Duchesne angibt. Das oben erwähnte und das 
folgende zeichnen sich nach diesem Schriftsteller noch be- 
sonders aus. 
128) Die heil. Barbara, stehend. H. 4 Z., Br. 6 Z. [l L. Im 
brittischen Museum ist auch ein Abdruck. 
12g) Das Jesuskind in einer Art von Anemone in Goldsehmieds- 
arbeit. Es hat ein offenes Iileid und der Kopf ist mit einer 
Aureole umgehen. In der Linken hält es eine Bandrolle 
mit den Worten: ein grot zelig ior. H. 5 Z. 2 L., Br. 
4 Z. 7 L. 
Ein Abdruck dieses Blattes ist in der Sammlung des F. 
Douce zu Iiensington, wie die fünf folgenden. S. Duchesne, 
Iconophile p. 562 H. 
130) Die Verkündigung, rechts der Engel mit einer Bandrollc 
ohne Schrift, und der heil. Geist schwebt über dem Kopfe 
der heil. Jungfrau. l-I. 5 Z. 6 L., Br. 5 Z. 11 L. 
151) St. Jacobus major auf einer Art Pieclestal sitzend, vom Rii- 
cken gesehen, und in'der lieehten eine lieule haltend. 
H. 5 Z. z L.? Br. 5 Z. 6  
152) St. Jacobns minor auf einem Sessel sitzend, nach rechts 
gewendet, den Bogen in beiden Händen. H. 5 Z. 4 L., 
Br. 3 Z. 6 L. 
155) Ein Weib auf den Knien, vom Rücken gesehen und nach 
linlas gewendet. Sie hat eine Blume in der Rechten, an ei- 
ner- Mauer; auf welcher eine Blumenvase steht. H. 2 Z. 
5 L., B131 Z. 9 L. 
154) Der König eines Kartenspiels, in Ireicher Tunica und einen 
Mantel darüber, wie er nach rechts schreitet, Auf dem 
Iiopfe hat er eine Blätterkrone. H. 4 ZK? Br. 5 Z. 11 In? 
Alle diese Blätter von N0. 12g an sind in der Sammlung 
des Francis Douee. 
155) Die heil. Jungfrau mit gefalteten Händen, Halbfigur nach 
links gewendet. Vor ihr liegt ein offenes Buch auf einem 
Kissen. In jedem Winkel der Arkade ist ein Schild, und 
über dem Kopfe der Heiligen steht links E. , rechts 1467. 
  
Im Cabinet des Th. Wilson ist ein Abdruck. S. Duehesne, 
Iconophile p. 565. 
156) Der leidende Heiland auf dem Grabe sitzend und nach links 
gewendet. Auf jeder Seite sind zwei Engel, und im Grunde
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.