Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Meglinger - Müller, Jan.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1754785
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1757472
Middlgton , 
lYIieclssch , 
Joh. 
Bnpt. 
257 
und Beissbuch für Zimmerleute und Tischler, 1  5 H. Leipzig, 
Mag. f. Ind. Dann findet sich von diesem Künstler: Thc archi- 
tect and Bnilders Miscellany nr Poche! Library, cuntaining origi- 
nal Pißlllfßätlllß clesigns in Architecture, for Cottages, Villas elc., 
60 Blätter; Designs for gates ankl rzviils suitable to Parcs etc., 3. 
Die Iiupl'ex' zu seinen Werken stach er grösstentheils selbst. Ei- 
nige sind colorirt. Ein anderes Werk hat den Titel: Plans, ele- 
vatiuns and sections of tlie housc ofeorrccliozi for the conntry of 
Dlidcllesex, tu be executed in Goldbalh fielcl, engravecl from tlie 
original drawings. _L0n(lux1 H83, 53 Blätter in ful. H. Holland 
stach 1788 nach seiner Zeichnung {den Pavillon des Prinzen von 
VVales zu Brightelxxislunc in Lavisinanier. 
Mirldleton starb um 1818. , 
llllddleton,  l, Zeichner und Landschaftsmaler, arbeitete zu 
Anfang unsers Jahrhunderts und int den folgenden Jahren. Er 
 zeichnete und malte architektonische Ansichten in landschaftlicher. 
Umgebung, Städte und Parmramen. Dnbourg stach nach ihm: A 
vievv ot Rome frum the Monte Mario; View from the Summit of 
Monte Cavo; lContinuation of the view Horn the summit of Monte 
Cavo, zu seinem YVex-ke, welches 1820 unter dem Titel: Vicws of 
the rumains of ancicnt buildings in Ruine and its vicinity etc., er- 
schien, Atlasformat mit colorirten Iiupfern. 
Nüddlßtün   G-p Maler zu London, ein jetzt lebender vorzüg- 
licher Künstler, malt Genrestücke und Bildnisse. Letztere stellt 
er in malerischer, theils reicher Umgebung auf. H. Cousins lie- 
ferte nach ihm einen meisterhaften .Stich im Bildnisse der Lady 
Cust, stehend im Fenster, gr. fol. Im Jahre 1857 sah man auf 
der Londoner liunstausstellung ein schönes Bildniss des amerika- 
nischen Schauspielers Forrest als Macbeth. Middleton weiss das 
Charakterische seiner Vorbilder sicher zu fassen, und dann sind 
seine Werke auch in technischer Hinsicht lobensnerth. 
Mldliß, Edelsteinschneicler, von welchem sich ein geschnittener Sar- 
donix erhalten hat. Dieser zeigt in erhabcnem Schnitte einen Greif 
von der Schlange umvvunden, abgebildet in Cayllzs Beeueil d'Am- 
tiquitäs I. 53, 4. S. auch Clarac Description des antiques du Musöe 
{loyal p. 420 und Raoul-Bochctte lettre ä M. Schorn p. 45. 
Mldy,  Maler und Lithograph zu Paris, ein jetzt leben- 
der Künstler. Er malt Genrestücke, und solche sind von ihm 
auch lithograplzirl: zu finden. Midy machte sich um 1828 Zuerst 
bekannt. 
1) La soif, nach Beaume, fol. 
2) Dheureux äge, nach dclnselbeu und Gegenstück. 
5) Les heureux epoux, nach L. Boulanger, fol.  
4.) Uheureux menage, nach Mme. Elaudebourt Lescot, F01. 
5) Devinez, nach derselben, Gegenstück. 
Mlecksch, Johann Baptist, Musikus, de, ab" auch ays Vvachs, 
bossirer genannt werden muss. Er wurde 1765 zu Georgcnthal in 
Böhmen geboren, kam in der Folge nach Dresden, und wurde 
da k. sächsischer Cammermusikus, so WNiESPÄiQP Chordirclitor beim 
italienischen Hnftheater. Er fertigte Bildnisse und andere Bild- 
werke in VVachs.  
N aglefs 
Künstler  Lex. 
17
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.