Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Meglinger - Müller, Jan.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1754785
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1755083
Meistfer , 
der n 
Jahre 
vom 
1466. 
 excelsis, stehen. In der Ferne ist Gebirgslandschaft, wo 
man die drei Iiiinige zu Pferde kommen sieht. Ganz oben 
ist links die Sonne, rechts ein flaminender Stern. H. 5 Z. 
5 L., liir. 4 Z. 5 L. 
13) Die Geburt Christi. Maria, in Mitte des Blattes, betet das 
nach rechts hin auf dem Boden liegende Iiind an, und drei 
Engel umringen es in gleicher Andacht. Links im Grunde 
ist Joseph in der Scheune, alle Figuren in kniender Stel- 
lung. Rechts im Grunde gehen zwei Bäuerinnen mit der 
Laterne, und über ihnen ist der Engel mit der Band- 
rolle, auf welcher man: Gloria in excelsis den, liest. 
Im Mittclgrunde sind zwei Hirten, und ein dritter treibt 
in der Ferne die Heerde. Der Ochs und der Esel sind 
im Grunde links beim Thore- H. 7 Z. 6 L., Br. 5 Z. 
11 L. 
14) Die Anbetung der drei Könige. Die heil. Jungfrau sitzt mit 
dem Binde auf dem Schoosse in einem Stalle, und das Iiind 
reicht nach einem Gefiisse, welches ihm einer der Könige 
darhietet. Der zweite Bünig betet an, der dritte steht links 
im Grunde, und gegenüber legt Joseph eines der Geschenke 
in die Kiste. H. 4 Z. 7 L., Br. 5 Z. 
15)  26) Die Passion, Folge von 12 Blättern. H. 2 Z. ß -9 
L., Br. 2 Z. g L. 
a) Christus im Oelgarten kniend mit drei Jiingem. 
b) Die Gefangennehmung.  
e) Christus vor dem lllohenpriester. 
d) Die Geisslung. 
e) Die Dornenkrönung.  
f) Christus vor Pilatus. 
g) Christus dem Volke vorgestellt. 
h) Die Iireuztragung. 
i) Die Kreuzigung. 
k) Das Begräbniss. 
1) Christus in der Vorhiille. 
m)'Die Auferstehung. 
27) Die Sendung des heil. Geistes; die Apostel sind in einer 
Capelle versammelt. H. 6 Z. 7 L., Br. 4 7.. 5 L.  
28)'Die heil. Jungfrau, en face, mit dem Binde auf einem 
Platze von Rasen und Blumen, wie sie mit der Linken die 
Milch aus der Brust drückt. H. 5 Z. 4 L., Br. 4 Z. 5 L. 
In der anonymen Copie fehlt die Strahlen- und Sternen- 
ätnune um das Haupt der heil. Jungfrau. H. 5 Z. 4 L., Br. 
Z. 5 L. 
29) Die heil. Jungfrau stehend, etwas nach rechts gerichtet, hält 
ein Buch in der Rechten, und reicht dem zu ihren Fiissen 
stehenden nackten Iiinde eine Birne. Oben in der Mitte 
steht der gothische Buchstabe E verkehrt, und nach rechts 
hin das gothische S. H. 3 Z. 4 L., Br. 2 Z. 5 L. 
Israel van Meckcnen hat dieses Blatt copirt. 
50) Dieselbe Darstellung von der Gegenseite. Mit den gothi- 
scheu Buchstaben E S bezeichnet. H. 5 Z. 4 L., Br. 2 Z. 
5 L. ,  
51) Die heil. Jungfrau auf einem viereckigen Platze stehend, von 
Strahlen umgeben, reicht dem Itiinde auf dem Arme eine 
Illume, welche es mit der Linken erfassen will. H. 3 Z. 
7 L., Br. 2 Z. Ö L.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.