Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Meglinger - Müller, Jan.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1754785
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1756980
203 
Meyer , 
Albrecht. 
Meyer , 
August. 
so hat es vielleicht noch weniger Richtigkeit, yvenn man ihm die 
Ilolzsclmitte einer 1502 zu Strassburg durch Hier. Greif erschiene- 
nen Ausgabe der Apokalypse bcilegt. Elnigel-ehaupten, (lass 
er sie gefertiget habe. Es sind dies Copien nach den Blättern der 
Apokalypse , Welche Diirer 1455 herausgab, "und das auf den Nach. 
Bildungen stehende Zeichen eignen diejenigen, welehc es aus J. 
M. F. "zusammengesetzt glaubten; dem Johannblejtlenbacli zu. 
Allein Brnlliot gibt es genauer," als IIeller, und S0 mm zeigt es 
SlCh deutlich, dass das Monogramm aus den Buchstaben I. V. F. 
zusammengesetzt ist, was Jeronydaius Von Frankfurt bedeutet. Dies 
ist Hieronymus Grell, der Maler, und Irleräusgeber der Apu- 
kalypse.  i      
Mit Meydenbaehk liünstlverschaft steht es claher niehtlirn Klaren. 
Meyer, Albreßhti," Maler zu Basel,. der um 15i0. arbeitete, des. 
sen""Lebensverhältnisse aber unbekannt sind. Fr zeichnete für (las 
treflliehe .lJ_0tanis_cl1e VVerk des Leonharcl Fuchs: De historia stir- 
 pium cummentarii insignes etc.'Basi1en 1512, fnl. Dieses YVerla 
enthält herrliche Ilolzsclmnitte, aunch Meyefs Bildniss u. s. w. Die 
zweite Ausgabe: New Breuterbnch etc., ist clnrch L. Fuchs in 
Basel 1'545 mit denselben3Holzschniten erschienen. Bei Weigel 
3111113  H.         
IlllßyCf, AÜJTÜQSY Maler unElHaclirer von Zürich, ein Künstler, 
dessen Lebensverhältnisse unbelgainnt sind. Fiissly erwähnt seiner 
nach Christ's"Monogranimenlexiciin, sagt aber, (lass weder letzte- 
rer, noch er selbst jeinals Blätter Von ihm gesehen habe. Er soll 
Ansichten von Städten radirt haben. 
lwßyßr, AÜdYeÄS; Bildhauer, "arbeitete in am; zwreitexi 
wwn-igen "Jahrhunderts in KVien, und hatte du den Titel 
demischen [iiinä-tlers. Starb 1805 i_ml58. Jahre, 
imrm des 
eines aka- 
Meyer, Anna , Malerin von Zürich, Tochter des Prcfeasbrs Heinrich 
Meyer, malte Blumen und Früchte, zeichnete auch solche, Alles 
 dies zu Anfang unsers Jahrhunderts.  -  
Meyere-Attenhofer, Landschaftsmaler, ein Schweizer von Geburt, 
hielt sich"1ß5g in Rum auf. Er gcxxiesst den Ruf eines trefflichen 
Iiünstlers,' iniiessen Aqüarell-Landsclnaften aus der Schweiz 11ml 
aus Italien Prätision der Zeichnung, Schönheit und YVahx-lmeit der 
Farbe, die nettcste Ausführung und eine wuhlgelungene Beleuch- 
tung llauptvorzüge sind. 
Meyer, AllgllSt, Zeichner und Lithograph, ein Hunstler unsers 
Jahrhunderts. Er beschäftigte sich eine Reihe nun Jahren auf das 
emsi ste, eine "bedeutende Anzahl von Dnrste iingen der mer- 
wiirdgigsten Monumente der Baukunst voriCölrl biS Ballhßrüßh, und 
mehrere Gegenstände der Natur mit grosstei: Treue und Sorgfalt 
an Ort und Stelle aufzunehmen-und in Farben auszuführen. Diese 
treßliclien Zeichnungen vervielfiiltigte der Künstler eigenhändig 
 durch die Lithographie, und gab sie von 1821 an zu C0111 in Hel- 
ten zu vier Blätter in Medianformat heraus, unter dem Titel: Dar- 
stellungen aus dem Gebiete der Natur und des Alterthumes im 
Bheinlandc. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.