Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Meglinger - Müller, Jan.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1754785
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1756421
155 
Merleb erg , 
Thomas 
Theod. 
Ilfferleberg; Thomas de; Abt von Evesham in England, wird 
als geschickter Bildhauer des 15. Jahrhunderts erwähnt. In Naslfs 
Worcestershire I. p. 59g finden wir die Nachricht, dass der Abt 
über den Gräbern seiner Vorgänger Bildnisse von Bischöfen (ima- 
gines episcopales), welche er selbst getertiget, aufgestellt habe. 
Und dann fertigte er ihnen zu Ehren und sich selbst ein Mauso- 
leum in Marmor, und darüber das Bildniss des Bischofs, omnia 
ad honorexn et ostensionem clignitatis ecclesiae. 
Merlen, Abraham van, Hupferstecher, der um 1620 in den Nie- 
derlanden arbeitete. Er stach verschiedene kleine Blätter, mei- 
stens Andachtsstücke: ' 
1) Die heil. Jungfrau mit dem Iiinde, vor welchem ein Heili- 
ger sich befindet. Abr. van Merlen fec., 8. 
2) Die heil. Veronica, 8. 
5) Die Geisslun Christi, 8. 
4) B. Aluysius (iiionznga, 8. 
5191113"? COTÜCIIS Van; Iiupferstecher, der um 1650 --80 lebte. 
Er war ein Niederländer von Geburt, wie der Obige, wir konn- 
ten aber nicht erfahren, in welcher Beziehung beide zu einander 
stehen. Folgende Werke gehören ihm an: 
1) S. Johannes Evangelista, Cor. van Merlen fec., 8. 
2) Die Jesuiten Pater Wilhelm Ireland und P. Anton Turner, 
in dem Werke: Brevis relatiu felicis agonis, qvem pro Be- 
ligione catholica gloriose subiernnt aliqvot e societate Jesu 
, Saeerdotes in ultima Angliae persecutione sub anno 1618 etc. 
Pragae 1685, Ä.  
Meflen, TIICOdÜP Van, Zeichner und Iiupfeisteeher, der um die 
Mitte des 17. Jahrhunderts in den Niederlanden lebte, gleichzei- 
tig mit Johann van lNIerlen, der ebenfalls Iiupfersteclner war, 
und beide scheinen eine Iiunsthandlung besessen zu haben, da 
eine Anzahl von Bildnissen blos mit ihrem Excudil: bezeichnet 
sind. Gandellini sagt von diesen beiden Iiiinstlern, dass sie Schilde 
Z1! Thesen, dann auch nach M. de Vus, Pellegrino u. a., und 
nach eigener Erfindung gestochen haben. Es war uns nicht mög- 
lich, den Zusammenhang zu entdecken, welchen diese Künstler 
zu den beiden vorhergehenden haben. Folgende Blättervgehören 
ihnen an:  
1) Achilles de Harlay evesque de Sainct Marlo etc. Brustbild 
in Oval mit Einfassung und Wappen. T. van Meerllen fec. 
1652, fol- 
2) Hardouin Perefix de Beaumont, Erzbischof von Paris. Ph. 
Champaigne pinx. Theodorus van Merlen fec., gr. ful. 
3) Hcnri de 1a Tour düiuvergnß, Vicomte rle Turenne, zu 
Pferd, im Grunde eine Bataille, und im Bande eine grosse 
Inschrift. J. van Merlcn 6210., sehr gr. fül- 
lt) Die Marter des heil. Lambert; Engel bringen ihm Krone 
und _Palme. Th. J. van Merlcn fe. M. Vanden Enden exc. 3. 
5) Eine Madonna, nach B. La Fage, kl- fol. 
Denn werden bei Füssly ihnen noch beigelegt: 
6) Marla Magdalena, nach Avunt. 
7) (lupldu und die Njymphc-n auf Delphinen, nach Puusslu. 
ß) Das Nachtmahl in Emaus, nach Rubens,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.