Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lodge - Megen
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1748893
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1749955
Lucas , 
- Lucatelli. 
93 
LUCHS, J. G. 8., Maler und Hnpferstecher zu London. ein jetzt 
lebender trefflicher Künstler in Mezzotinto, welchen wir nach fol- 
genden Leistun en kennen. von denen einige berühmte Composi- 
tionen des J. lläartin wiedergeben.  
 1) La Plaie des tenebres, gemalt und gestochen von G. -Lucas, 
qu. fol. Bei Weigel 2 Thl. 
2) Le massacre des innocens, nach L. Cogniet,  
s) Le deluge, nach Martin, 1854, qu. im. Weigel 2 Thl. 
4) Le festin de Balthasare, nach demselben, 1854, qu- fol. 
Wei el 2 Thl. 
5) Depaät des Ieraelites d'Egypte, nach Roberts, qu. fol. 
6) Le paradis terrestre, nach J. Martin, qu. fol. 
7) Le passage de la mer rouge, nach demselben, qu. fol. 
3) Josue arrötant le soleil, nach Martin, qu. fol. 
g) Destruction de Babylone, nach demselben, qu. fol. 
10) La crneifixion, nach Martin, qu. fol.  
Jedes dieser Blätter ist bei Weigel um 2 Thl. zu haben. 
11) The bird trap, nach Collins. 
12) Italian girl preparating for a fest, nach Williams. 
15) The union: Thistle, Rose, Shamrock, drei schöne englische 
Mädchen, Stahlstich, nach Boss. 
Lucas; B G p Bildhauer ein    
' ' , jetzt lebende K tl  
der Ruf geniesst. Er machte gute Studien. r uns er m Loudoxh 
LUCHS, An Maler aus Darmstadt, ein talentvoller Künstler unsere 
Jahrhunderts, der schon in seinen Erstlingen Ausserordentliches 
verrieth. Er widmete sich der landschaftlichen Darstellung und 
1831 befand er sich bereits in Rom. In diesem Jahre übersendete 
er der Grossherzogin von Hessen als Zeichen dankbarer Huldigung 
eine treflliche Schvveizerlandschaft. Diese versetzt den Besehauer 
in ein wildromantisches Thal, von Bergen und Gletschern umge- 
ben, und es gibt zugleich von einem genialen Künstler Kunde, der 
sich das Studium nach der Natur besonders angelegen seyn liess. 
V {Andere seiner Bilder stellen italienische Gegenden, Ansichten aus 
den Apenninen und solche aus dem deutschen Vaterlande dar. 
LUCaS, A-, Lithograph zu Frankfurt, ein geschickter Künstler, 
der uns durch folgende Werlse bekannt geworden. 
1) Die Erweckung des Lazarus, nach Overbeclfs Gemälde 1828. 
Mit Ton, gr. qu. fol.  
2) Umrisse zu Göthe's Herrmann und Dorothea. Erfunden von 
M. Oppenheim, 10 Blätter mit Dedication. Frankfurt 1828, 
qu. fol. 
1111335; Afy Maler und Badirer zu Darmstadt, ein Künstler, dessen 
Heller im Monogrammen-Lexicon erwähnt, doch ohneiiähere 
Angabe. Er gehörst unserer Zeit an, wir wissen aber nicht, in 
welcher Beziehung er zu dem A. Lucas stehe. 
1411038: Maler, der 1819 zu Paris mit Gemälden öffentlich auftrat, 
 doch wahrscheinlich schon als reifer Künstler, der Italien bereits 
besucht hatte. In dem bezeichneten-Jahre sah man auf dem Pariser 
Salon eine Ansicht des Campo Vaccino in Rom, und 1324 eine an- 
dere von Porto -Rizetta-   "  
Lucatelli , 
s. Locatelli.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.