Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lodge - Megen
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1748893
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1749672
Lorenzo , 
Don Juan. 
 Lorichon , 
Const. 
Louis. 
65 
Er inalte Historien, Allegorien und Landschaften, Volpato stach 
nach ihm ein Blatt, welches die Geschichte, die Poesie und die 
bildende Kunst vorstellt, wie sie von Apollo die Versicherung eines 
beständigen Schutzes erhalten. An den Seiten Apollcfs sind zwei- 
LÖWßn, welche das bayerische Wappen halten. Das Blatt ist be- 
zeichnet: Franus de Laurentiis Veronensis Aceaus (academicus) 
Clementinus faciebat. Joan Volpato Venetu incidit. 
Dieses ist jenes Blatt, welches Füssly nach dem Winlslex-Echcn 
Cataloge unter Franz Laurentius aufzählt. Auch Cunego stach 
nach diesem Künstler.     
LOPCIIZQ. Don Jwm, ein sphnisqher Maler, 
Hälfte des 17. Jahrhunderts lebte. 
in 
der 
der zweiten 
LOPGIIZO da Carfafa, Bildhauer; einer der besten Schüler des 
Moschinu. Er trug bei der Vermählung des Herzogs füancesco clc' 
Medici mit der Erzherzogln von Oesterreich zur festlichen Aus- 
schmückung in Florenz bei. Er war gewöhnlich nur Gehülfe in 
den Werkstätten anderer Meister.  
Lorenzo 
da 
BOIOQUa: 
Bologna. 
Lorenzo , 
s. Lorenzi. 
Lorenzoni, Pater Anton, 
1730  80 in Salzburg. 
Genrernaler 
VOD 
Trient ,x 
blühte 
um 
Lorentz , 
s. Lorenz. 
Imreti, DaVidp Bildnissmaler um 1750. J. A. Faldoni stach nach 
ihm eih Blatt mit der Unterschrift: R. P. Ignatius Vicecornes Me- 
diolan. praeposit-us Gen. XIV. S. J. 1751- 
Lßrgß, Cav- de; Maler und Zeichner, ein Bastard des herzogli- 
chen Hauses dieses Namens. Er malte Thiere, Früchte und Blu- 
men, und 1774 malte er die Dauphine in ganzen-Statur. Briceau 
stach nach ihm eine Allegorie auf den Dauphin und die Dauphine, 
und P. Sullin 1770 eine andere auf die Vermählung dieses Paares. 
LOIhOIII, van, Iiupferstecher, dessen Lebpnsverhälrnissg wir _ni_cht 
kennen. Im Jahre 1610 stach er das Bnldnlss der 1109151" Chnsuna 
von Schweden.   
LÜTi; s. Lory. 
LÜPiClIOD, GOIISIEITÜJ LQUiSf Iiupferstecher zu läari-s, und geb. 
daselbst 1800. Er genoss den Unterricht des  
und unter Leitung dieses Meisters machte er bald bedeutende Fort- 
schritte. Im achtzehnten Jahre gewann er den Z_WEli'.GIl_ grossen 
Preis, 1820 "endlich den ersten, und von dieser Zeit an lieferte er 
Verschiedene Blätter, die zu den besten Erzeugnissen der Chalko- 
graphie zu zählen sind!   
1) Ecce homo, Christus von Hriegsknechten gebunden und ge- 
krönt, nach 'I'itian, 12 Z. hoch, 10 Z. breit. Preis 2 Thl- 
20 gr.     
2) Die Vermählung der heilt Catharina, nach Corregglo, III 
gleicher Grösse, Dieses ist eines der besten Blinker nach 
Naglefs Künstler-Lax. Bd. VIII. 5
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.