Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lodge - Megen
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1748893
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1749576
Lorens 
0d. Laurens , 
Tom. 
 Lorenzen , 
Chr. 
55 
Lorens oder Laurens, Tommaso, heiße: bei demgglbgn  
xicographen irrig der berühmte Thomas Lavvrence.  
Lßrent: ein niederländischer Landschaftsmaler, von dessen Thätig- 
keit wir in den ersten Jahren unsers Jahrhunderts vernommen 
haben.  
 Ein Anton Lorent, geboren 1800 in Brüssel, lebt als Maler 
 in Cöln.  
Lorente, Felix, Maler, wurde 1717 zu lfalenzia geboren. 11515 
in! seiner Geburtsstadt lebte _er auch als" ausubencler_ Iinnstler. Flo- 
rillo sagt, dass loorente viel Rnhniwnrdiges geleistet habe, und 
Seine besten Arbeiten_sind in S._ ikiigustino und S. Jiian del Mer- 
cato zu Valenzia. Bei der Inquisition war_er sehngut angesehrie- 
ben, denn siegab ihm den Auftrag, auf die fur Kirchen bestimm- 
ten Gemälde ein vvaehsames Auge zu haben. Lorente-nialte indes- 
sen nicht lauter heilige Darstellungen, sondern auch Barnboceiaden 
und Landschaften. Starb 1787, 
LOTGKIlZlIIO, AIIgGlO, s. A. Lorenzo. 
Lorenz, lllßiStßf, Maler, der iin Protokolle der Prager Maler- 
brnclerschaft 1548 vorlwmmli-  
LOYCIIZ, Samuel, Bildhauer von Freiberg in Meisscn, arbeitete 
1586 in Ihag. Damals fertigte er fur die prolteätangslclge Kllßlllß 
einen steinernen Altar mit deniAbendniahle, we_c en ra aoz noei 
1792 daselbst bei den Carmelitern von S. Maria (lß llCmrla 53h- 
Die Inschrift nennt diesen Künstler als Verfertiger. 
LOTBUZ,  D-i, Hilpferstecher, der um 1765 arbfltelß, 11659911149" 
bgusvgi-hältnisse wir aber so wenig kennen als Fussly.  
1) Die Vision des Patriarchen Jakob, nach J. Bocklbergor. 
2) Das Opfer des Sfitnrn, nach da Caldafa- 
3) Der heil. Sebastian, nach Durer. 
lt) Ein Weiblicher Kopf, nach L- van Leyden- 
5) Das Abendmahl, nach Rembrandt. 
6) Die Belaehrung des Saulns, nach Rottenhammßr- 
7) Copien nach Callot.  
8) Landschaften nach Merian, u. s. w.  
Lorenz, Friedrich Gottlob, Maler, wurde i722 in; Dyeßväßh 
geboren, und L. Sylvestre und Turner unterrichteten Ihnt K: her: 
Kunst. Er malte Landschaften, und zierte selbe o ter tni rc i 
tektur. Starb uni 1790-  
Lorenzani, JiIlÄOb, s. Laurentiani. 
Lorenzen, Christian August, Maler, wurde 1755 zu Soender- 
horg in Dänemark geboren, und auf der Akademie der Kiinsjze zu 
Üüpenhagen erhielt er seine erste Bildung zum Künstler. Hierauf 
unternahm er eine Reise nach Holland, um in Antwerpen Rubens 
'und van Dycl-fs NVerlie zu studiren, und bevor er ins Vaterland 
zuriickkehrte, besuchte er auch Paris. Hier setzte er seine Studien 
fort, bis er endlich nach Copenhagen sich begab, um an der AKW 
demic der Iiiinste die Stelle eines Professors zu übernehmen. schon 
die Akademie in Paris hatte ihn unter die Zahl ihrer Mitglieder 
aufgenommen, und auch in Copenhagen wurde ihm gleiche Eh" 
Zu 'I'hcil. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.