Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lodge - Megen
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1748893
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1754489
Meckenen , 
lsra e] 
i) St. Jacoäs minor, richtet sich nach links, hält mit der 
Linken den Mantel und in der anderen ein Winkelmaas. 
k) St. Matthäus, en fäce, hält: mit beiden Händen eine 
Hacke. 
l) St. Judas Thaddäus, nach links gerichtet, hält eine Keule 
in der Rechten und unter dem anderen Arme ein Buch. 
m) St. Simon, richtet seine Schritte nach rechts, und trägt 
die Säge auf der Achsel. 
n) St. Thomas. 
o) St. Mathias. 
Diese beiden Blätter beschreibt Bartsch nicht näher. 
p) St. Paul, en fäce, hält mit beiden Händen das Schwert, 
mit der Spitze nach oben. , 
79)  84) Die 12 Apostel, Folge von 6 Blättern mit Halbfigu- 
ren, je zwei auf einem Blatte in einer Nische. Unter der 
Vorstellung ist überall ein Glaubensartilsel, und in der Mitte 
unten sieht man die Buchstaben J. M. 
a) St. Peter und St. Andreas. Credo in deum. Et in ihesurn 
christum. 
b) St. Jacobus major und Johannes der Evangelist. Passus 
sub Poncio. Qui concepttls est. 
e) St. Jacubus minor und St. Judas Thaddäus. Descendit ad 
inferna. Ascendit ad celos. 
d) St. Bartholome und St. Philipp. Credo in spiritum sanc- 
tum. lnde venturus est judicare. 
e) St. Paul und St. Thomas. Ilemissionem paccatorurn. Sauc- 
tam ecclesiam catholicam. 
f) St. Matthäus und St. Simon. Et vitam eternam amen. 
Carnis resurrectionem. 
85) St. Anton mit Bischofsstab und Buch stiisst den Dämon mit 
Fiissen. Oben: Anthonius sanctus. Links unten: 1., rechts 
M. n. 4 z. ß L., B132 2.91.. 
86) St. Anton mit dem Stoclse in der Linken, zu seinen Fiissen 
drei Dämonen. Oben: Anthonius; links unten: Israhel. H. 
5 Z. 3 L., Br. 5 Z. 2 L, Selten. 
87) St. Anton von den bösen Geistern gequält und von hiissli- 
chen Gestalten erschreckt. Unten in der Mitte das Zeichen 
l. V. M. H. 10 Z. 5 L.? Br. B ZÜ? Dies ist eine gegen- 
seitige Copie nach M. Schongauer. Der Heilige hält den 
Stock in der Linken, und der Felsen lindet sich nicht. 
B8) St. Augustin mit einem von zwei Pfeilen durchschussenen 
Herzen. Links oben: S. Augustinus. Links unten der Buch- 
stabe I., rechts M. H. ll. Z. Q L. , Br. 2 Z. 7 L. 
89) St. Cornel stehend, mit der Tiara auf dem Iiopfe, das päbst- 
liche Kreuz in der Rechten, und ein Jagdhorn in der ande- 
ren. Links unten: S. Cornelius, rechts: I. M. H. 4 Z. 6 
L., Br. 2 Z. 8 L. 
Q0) St. Christoph das Jesnsltincl auf der Schulter durch den Fluss 
tragend. Ein Baumast dient ihm zum Stecke. Im Grunde 
links zwischen Felsen ist der Ereuiit mit der Laterne. Un- 
ten nach rechts sind die Buchstaben I. M. H. 6 Z., Br. 5 
 Z. 11 Z. Es gibt neue Abdrücke. 
91) Derselbe Heilige; das Jesuskinrl hält eine Weltkugel und 
ertheilt den Segen. Der Ereinit erscheint im Grunde rechts 
in einiger Entfernung von der Eremitage am Felsen. im 
Bande liest man: l. V. M.  Christoferi. sancti. filßißm. qui-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.