Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lodge - Megen
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1748893
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1754439
Meckenen , 
Israel 
541 
hier das Verzeichniss nach Bartsch, mit wenigen Zusätzen und 
einem kleinen Anhange. 
I) Das Bildniss des alten Israel van Mecken und seiner Frau, 
Büsten, beide auf einem Blatte, Ersterer in Dreiviertelansicht, 
die Andere fast en face. Figuracio facierurn. Israhelis. et. 
lde. eins Uxoris.   J. Ü. M, H. (1. Z. g L., Br. 6 Z, 
5 L. 
2) Israel von Mecken der Jüngere  Büste inDreiviertelansicht, 
mit sehr langem Barte, einen Turban auf dem Kopfe. Is- 
rabel van Meckeneni Goltsmit. H. 7 Z. 8 L., Br. 4 Z, 
11 L. Üeber diese beidenPersonen s. Eingangs. 
5) Samson erwiirget den Löwen. Links unten die Buchstaben 
J. M. H. 5 Z. 1 L., Br. 3 Z. 11L. 
4) Judith steckt den Kopf des Holofernes in den Sack, welchen 
die Magd hält. Iin Grunde links kämpfen die Bewohner von 
Bethulien mit den Assyriern. Israhel. V. M. H. 8 Z., Br. 
io Z. 10 L. 
5) Die Verkündigung Mariä. Unten in der Mitte ist das Zei- 
chen J. M. H. 5 Z. 11 L., Br. 4 Z. Dieses ist eine Copie 
nach M. Schongauer. 
Ö) Die Geburt Christi; Maria mit gekreuzten Händen betet das 
auf Stroh liegende Bind an, dabei sind Ochs und Esel, im 
Grunde rechts Joseph, in der Höhe drei kleine Engel mit 
einer Schriftrolle. In der Mitte unten J. M. H. und Br. 5 
Z. g L. Gegenseitige Copie nach M. Schongauer. 
7) Die heil. drei Könige bringen dem Jesuskinde Geschenke. 
Der Name Israhel steht unten in der Mitte, und im Bande 
liest man: Jhesus. Maria. Jaspar. Melchior. Baltasar. H. 5 
 _  
8) Die Eiithauptung des heil. Johannes. Links ist das Gefang- 
niss, wo der Henker der Herodias das Haupt reicht, rechts 
ist der Saal, wo sie dem Könige bei der Tafel dasselbe 
bringt. Unten in der Mitte J. M. H. 7 Z. g L., Br. 5 Z. 
L. 
g) Die Herodias bringt während des Tanzes das Haupt des Jo- 
hannes. Der tanzenden Paare ist eine lange Reihe, und sie 
richten ihren Weg nach der Tafel im Grunde. Links im 
Hintergrunde geht die Enthauptuug vor sich. Unten in der 
Mitte: Israhel V. M. H. 7 Z. 11 L., Br. 11 Z. g L. Ein 
Hauptblatt. 
10)  21) Die Passion, Folge von 12 Blättern. H. 7 Z- 7--10 
L., Br. 5 Z. lt  5 L. Man hat von dieser Folge dreierlei 
Abdrücke; die ersten sind wenig überarbeitet, die zweiten 
sind retouchirt, die dritten sind mit den Buchstaben  
bezeichnet.  
a) Die Fusswaschung des Herrn, im Grunde das Abendmahl, 
links Christus am Oelberg. 
b) Die Gefangennehuiung.    
c) Christus vor Caiphas gefuhrt, im Grunde die Verläugnung 
Petri. 
d) Die Geisslung Christi an der Säule. 
e) Die Dornenkrönung.  
f) Christus vor Pilatus auf dem Bichterstuhle, wie er die 
Hände wäscht. Am Rande des Stuhles sind die Buchsta- 
, ben J. M. _  
g) Jesus dein Volke ausgestellt, auf einem Peristyl.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.