Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lodge - Megen
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1748893
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1754351
Mechel , 
Christian 
533 
spekte u. s. w. , wovon unten eine Musterkarte folgt. Später be- 
ab er sich nach Berlin, wo ihn die künigl. Akademie zum ordent- 
Fichen Mitgliede ernannte, und da nun kam er auf einmal in da; 
Fach der Astronomie, wozu ihm Humboldt, Saussure, Bode u. a. 
verhalfen. Die Werke, welche damals von ihm erschienen, haben 
den Titel: 
Vergleichende Tafel der Berge des Mondes, der Venus etc. 
gr. 4.  Tafel der höchsten Berge unserer Erde etc. gr. 4. 
In der letzten Zeit seines Lebens gab von Mechel eine ge- 
treue Abbildung der berühmten Hand des Götz von Berlichingen 
mit dem Bildnisse des Mannes und einer Ansicht von dessen Burg 
Jaxthaiisen heraus. Das Ganze besteht aus vier vom Grafen C. 
von Brühl gezeichneten Blättern, mit Erklärung des Mechanismus, 
einer Biographie des Ritters und einer Sammlung von Gedanken 
in Versen und in Prosa über dieses Kunstwerk. Im Jahre 1815 
eröffnete von Mechel die Subscription. Ch. von Mechel starb 1818 
in Berlin. In der letzteren Zeit seines Lebens wurde er markgräf- 
lieh Baden'scher Hofrath. B. Huber stach 1784 sein Bildniss, kl. 4. 
Haller hat es radirt, 8. Auch Jakob von Mechel hat sein Bild- 
niss gestochen. 
Theils von ihm selbst gestochen, oder in Aquatinto behan- 
delt sind: 
1) Holbeins Todtentanz, das bereits oben Nro. 5 erwähnte 
 VVerk, hiebei als Schluss die berühmte Dolchschneide mit 
dem Todtentanz. Es gibt Abdrücke mit je vier Darstellun- 
gen auf einem Blatte, und solcliezerschnitten. Schön in 
guten Abdriicken, sie geben aber die Originale nicht getreu. 
2) Die Passion Jesu Christi, beginnend mit dem Abendmahl 
bis zur Grablegung, nach den Zeichnungen Holbein's auf 
der Bibliothek zu Basel. Chr. de Mechel direx. 3. Dieses 
Werk bildet die zweite Abtheilung des oben im Contexte 
Nro. 5 erwähnten Werkes. 
5)  4) Der Triumph der Armuth und des Beichthums, geist- 
reiche Compositionen Holbein's, ehedem in London. F. Zuc- 
charo fertigte Zeichnungen nach diesen Gemiilden. Christ. 
de Mechel exc. kl. qu. fol. Diese Blätter gehören ebenfalls 
zum Oeuvre de Holbein.   
5) Eine Folge von 12 Blättern, Sehweizertrachten yon Krie- 
gem, Bürgern und Frauen, nach Holbeiifs Zeichnungen 
auf der Baseler-Bihliothek. Mechel exc. 1790. fol. Vor- 
zügliche BliiVer.   
6) Venus und Amor, nach Holbein's Gemälde auf der Biblio- 
thek zu Basel, fol.   
7) Die heil. Jungfrau mit dem Binde, in einer Einfassung von 
 Rosen, nach J. Amigoni. Christian de Mechel Basil. sculp. 
Aug. V. 1755, k]. fol.     
8)  g) Johannes als Kind kniend. Zwei Engel, der eine mit 
dem Kreuze, der andere mit der Dornenkrone, beide nach 
C. Eichen , kl. Yol. 
10) Christus am Iireuzeykleines Blatt nach demselben, 1758. 
11) L'Amour decochant une fleche, nach C. Vanloo, kl. qu. fol. 
i2l Amour nieiiacant, nach Vanlim 1764, gr. fol.  
13) Die Gründung der Universität Basel, Allegorie nach Hel- 
inann, in Parisgestocheu. 
14) Tombeaii de Mine. Langhans, nach NahYs Werk in der 
liirclic zu Hiiidelbank, fol.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.