Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lodge - Megen
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1748893
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1754047
502 
Mazois , 
Frangois. 
Mazurier. 
Del Mazo 
Starb 1687 9 
-Martinez wurde nach Velasquez Tod k. Cammermaler. 
nicht 1670, wie Velasco angibt. 
MQZOIS; Frßngms, Architekt, geboren zuLorient (Murbihan) 1735, 
gestorben zu Paris 1326. Er war einer der vorziiglicsten Schüler 
von Percier, und ein Mann von gründlichen Kenntnissen 5eine5 
Faches, der in einer verhältnissixiiissig kurzen Lebenszeit sehr vie- 
les leistete, und auch Talent und Geschmack als Schriftsteller be- 
sass. Er leitete verschiedene Bauten in Frankreich und Italien. 
Ausser den vier Häusern im Quartier Francois 1er zu Paris verkün- 
det daselbst die Passage Chuiscul und die Passage Saucede seinen 
Namen. Zu Rhcims restaurirte er den erzbischöflichen Pallast; ein 
Gleiches that er mit dem k. Pallastes Portici bei Neapel, und zu 
Rom restaurirte und decorirte Mazois das Kloster und die Hirche 
S. Trinita etc. 
Dann zeichnete der Künstler die Ruinen von Pompeji an Ort 
und Stclle mit grösster Reinheit und Genauigkeit, und als Resul- 
tat dieser Bemühungen gab er ein Prachtwerk heraus, unter dem 
Titel: Les ruines de Pompei, mit Iiupfern der berühmtesten Künst- 
ler, fol. Zu NIazoPs Lebenszeit erschienen bei Dido 20 Lieferungen, 
und 10 andere blieben nucii übrig. Der berühmte Architekt Gau 
gab die letzte Hälfte des dritten Bandes heraus, dies nach den 
Zeichnungen und Papieren des verstorbenen Künstlers. Die Hö- 
nigin von Neapel beehrte bei der Ueberreichung des Werlses den 
Künstler mit dem Titel ihres Cabincts-Zeichners. 
Ein anderes Werk dieses Künstlers hat den Titel: Le Palais de 
Scaurus, mit Kupfcrn, in 8. Es erschienen davon italienische und 
englische Uebersetzungen, und eine deutsche besorgten Carl und 
Ernst Wiistemann, mit Berichtigungen. Dieses Werk erschien 
1820. Von grösserer Bedeutung sind aber die Iiupferwerlse des 
Künstlers: Sur les Piuines de Paestum, de Pouzzoles, d'Hercula- 
 num etc. Die Herausgabe der Werke über die Ruinen von Pii- 
stnm. über die Alterthüiner von Puzzuuli und über das Theater 
l von Hcrkulanum war beim Tode des liünstlers vorbereitet, und 
zu den Ruines de Paestuin lagen die Abbildungen grösstentheils 
lithographirt da. 
Dann hat man von lVlazois noch-z lllemoire sur les embellissemens 
de Paris depuis 1800, mehrere Abhandlungen in Bezug auf Kunst 
und Alterthumskunde, eine grosse Anzahl von Lebensbeschreibun- 
gen, für die Galerie iraneaise abgefasst etc. 
Dieser berühmte Künstler war Ritter der Ehrenlegion und Ge- 
neral Jnspektor der öffentlichen Arbeiten. 
MaZÜt 7 Ffanz, Bupferstecher und Hunsthändler, der um die Mitte 
des 17. Jahrhunderts lebte. Von ihm selbst gestochen, oder aus 
ü seinem Verlage, ,nennt Füssly folgende Blätter: 
1) Das Abendmahl des Herrn,'11ach Rafael. 
2) Rahel, welche "die Götzen ihres Vaters versteckt, nach P. 
da Cortolma,   
5)   Der Morgen nnd Abend. 
5) Heinrich IV. von Frankreich, Mazot exc. Der Stich ist von 
G. de Paas. 
Mazuricr , 
Masurier.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.