Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lodge - Megen
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1748893
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1749463
44 
Lonsdale , 
Eduard 
John. 
ÄLÜOU 2 
LOIlSdalß, Eduard und JOhU, Portraitmaler zu London, jetzt 
lebende Bünstler, deren Werke zu den Zierden ihres Faches ge- 
hören. Sie erfassen das Individuum von charakteristischer Seite, 
und dann sind sie auch Meister in der technischen Behandlung. 
Lßnsdale; IB- T-g ein jetzt lebender englischer Maler, der sich 
auszeichnet. Er malt troflliche Stillleben,  auch geirreiche Genre- 
stiicke und Portraite. Als Colorisl leistet er nicht gleich Vorzügli- 
ches; er hat etwas Tinfenartiges im Tone, und auch die Umrisse 
sind nicht von Härte frei. x 
Kupferstecher, dessen Lebensverhältnisse wir 
lebte 1772 in Rom, und da stach er folgende 
Lonsing, Franz, 
nicht kennen. Er 
Blätter: 
i) Meleager und Atalanta, oder die Jagd in Calydon, nach 
Giulio Romano, gr. qu. fol. 
2) Die Grahlegung Christi, nach Rafael. Diese Composition 
ist verschieden von jener des berühmten Bildes im Pallaste 
Borghese. Beide in Hamiltorfs Sammlung. 
Lony, Lady, Landsehaftsmalerin, eine Künstlerin unsers Jahrhun- 
derts, die uns 1822 durch das Iiuimstblatt zuerst bekannt wurde. 
Die Erzeugnisse ihres Pinsels sind voll Wahrheit und trefflich in 
der Ausführung. Sie zeichnet mit Zierlichkeit, und dann ist sie 
im Stande, die kleinsten Ziige der Natur in ihrer Manigihltigkeit 
des Ausdruckes mit Leichtigkeit darzustellen.  
LOO, Vafl; s. Yanloo, obgleich der Name auch zuweilen getrennt 
geschrleben wxrel.   
LOOf, l, Medailleur yon Middelhurg in Seclancl,  c-ler  .17. Jahr- 
hunderte lebte. Einige seiner Werke sind mit Initialen J. L. be- 
zeichnet.  " 
1) Medaille auf die Eroberung von Herzogenbusch 1629. 
2) Eine solche auf die Einnahme von Brecla etc. 
LOOyDHIIS, Maler zu Antwerpen, Vater und Sohn, deren Weyer- 
mann erwähnt, ohnd ihre Lebenszeit zu bestimmen. Sie sollen 
gute historische Bildef gefertiget haben. Der Sohn unternahm Bei. 
sen nach Frankreich und Deutschland. 
LOOII, Van, Maler zu Amsterdam, malte Vögel, Blumen und 
Früchte, und von ersteren finden sich auch schöne Zeichnungen. 
Loon arbeitete viel in der Täzpetenfabrik des Troost van Groenen- 
doelen, und 1787 starb er, 76 Jahrevalt. 
LÜOÜ; Dirk Van; Maler, wurde um 1629 ZU Brüssel geboren, 
und seine künstlerische Ausbildung erlangte er in Rom bei C. Ma- 
ratta. Er genoss die Freundschaft dieses Iiiinstlcrs, und letzterer 
war es auch, der ihm zum Vorbilde diente, sowohl in der Com- 
position als in der Malweise. Er strebte nach Reinheit der Zeich- 
nung. so wie er immer auch eine edle Auswahl traf. Zuweilen 
sind seine Schatten zu dunkel, oder fallen gar ins Schwarze. Ar. 
beiten von seiner Hand sieht man in Florenz und besonders zu 
Brüssel. 
Loon, 
van: 
auch Vanloo.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.