Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lodge - Megen
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1748893
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1753807
478 
Maurice , Louis 
Joseph. 
Maurin , 
Nicolns Eustache. 
Noch grössern Ruf erlangte sein Snhn, der lange 
tete, bis er der Religion wegen in den Haag sich 
1752 im 80. Jahre starb. 
in Paris arbei- 
bcgab, wo er 
Nlaurißßa LÜl-ÜS JQSCPh, Maler, geboren zu Naney 1750, gestor- 
ben 1820. Er war Advokat, hatte aber solche Neigung zur Zei- 
chenkunst und Malerei, dass er die grösste Zeit damit sich be- 
schäftigte. Zuletzt wurde aus dem Advokaten ein lllaler von Pru- 
fession. Im Jahre 1758 reiste er nach St. Petersburg, wurde da 
erster Maler der Kaiserin Elisabeth, und bei der Krönung von 
Catharina II. musste er in Moskau die Festlichkeiten leiten. Jetzt 
erwählte ihn auch Catharina "zu ihrem ersten l-lofmaler, in welcher 
Eigenschaft ihm ebenfalls clie Anurdnung der Feste oblag. Im 
Jahre 1799 begab sich Maurice nach Italien, und da nun scheint 
er die meiste Zeit mit dem Aulsuchen seltener Marmore beschäfti- 
get gewesen zu seyn. Aus diesen wurden nach seiner Rückkehr 
in Paris für die Königin Marie Antoinette verschiedene Bildwerlse 
gelertiget; auch zu" Arbeiten in Bronce machte er Zeichnungen, 
und liess sie unter seinen Augen giessen. Mit solchen Dingen, 
ciselirt und vergoldet, schmückte die Königin ihre Zimmer aus. 
Vor der Revolution hesass Maurice eine Kunstsammlung, wie man 
wenige sah. 
Mallfißß, St- (Saint), Offizier der französischen Leibwachö, be- 
gchäfxigte sich um 1750 auch mit der Kunst. Er radirte einige 
schöne Blätter: 
1) Ein Mann, von fünf Rindern umgeben, spielt die Flöte, 
nach L. le Nain.    
2)  5) Zweikleine Blätter, welche Bauernmahlzeiten vorstel- 
len, nach S. Bourdon, 1752. 
4) Eine Allegorie auf das Glück, nach Charles Coypel , 1731. 
5) Das Abentheuer der beznuberten Barke, nach l-luuasse, 1752. 
(i) Eine grosse Landschaft, mit einer Hirschjagrl in der Mitte, 
rechts ein verwundeter Mann.  
7) Lc passe tems de Soldats, nach S. Bourdon, qu. fol. 
8) La fhmille contente, nach demselben, qu. fol. 
Maurm, Nicolas Eustache, Maler und Lilhograph, wurde 1798 
zu Perpignan geboren, in der Folge aber kam er nach Paris, wo 
ihn Regnault unter seine Schüler aufnahm. Er lebt noch gegen- 
wärtig zu Paris als ausiibender Künstler, grösstentheils mit der 
Lithographie besehäftiget. Wir bemerken, dass seine Blätter mit 
jenen des folgenden Iiünstlers verwechselt werden könnten, wa! 
m diesem Artikel nicht der 172111 seyn möge. Man findet öfter nur 
angegeben, dass Maurin irgend ein Blatt gefertiget, ohne Angabe 
des Taufnamens. 
Einige Bildnisse zur Galerie des contemporains, welche bei 
Delpech erschienen, ful.  
Die vier Vvelttheile, unter vier weiblichen Figuren vorge- 
stellt, fol. 
Die Geschichte Napoleonis, eine Folge nach V. Adam's Zeich- 
nungen. Die erste Lieferung erschien 1355, fol. 
Prisc dc Louvre, 1830. fol. 
La farnill-e royale de France. 11 Portraite, fol. 
Das Bildniss Leopold L, Königs von Belgien, 1852, fo]. 
Jenes von liarl V., fol. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.