Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lodge - Megen
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1748893
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1753776
Maurer , 
Maurer , 
 Hubert, 
475 
unvollendeten Aufschrift: MD   starb der ersam Niklas Mau- 
rer, Rö. liay. Ms. oberster Berckhxxmeiqtcr. Diesen Stein setzte er 
sich und seinen Gesellen noch zu Lebzeiten, desswegen ist die 
Jahrzahl mehr ausgedrückt. 
Y 
Maurer, J-a Zeichner und Kupfersteeher, blühte in der ersten Hälfte 
des vorigen Jahrhunderts in England. Er zeichnete verschiedene 
Ansichten und Tagsereignisse, und ähnliche Blätter hat er auch in 
Kupfer gestochen. 
1) Eine Vorstellung der Parade im St. James-Park zu London, 
nach eigener Zeichnung, 1742. fol. 
2) A pcrspective view of Tower Hill and the Placc o? Execution 
of the Lords Iiilmarnock and Palmerinu on Monday 18. et" 
August 17116. Geiitzt, (In.  
5) Mehrere Ansichten von London, nach Müller und J. Smith. 
MQUPCP, Jakob, Zeichner und Maler, wurde 1752 zu Schaffhausen 
geborenylsnxn aber schon früh nach Holland, wo er als nationali- 
sirt angesehen wird, weil er seine ganze Lebenszeit dort verblieb. 
Zuerst versuchte er in Amsterdam als Stuccatorer sein Glück. be- 
suchte aber auch die Zeichen-Alaademie jener Zeit. Er iibte sich 
auch flcissig im Zeichnen und Malen an derselben, so dass er zu- 
letzt die Zeichenkunst und Malerei zur Hauptsache machte. Nach 
einiger Zeit wurde ihm die goldene Medaille zu Theil, und 1762 
finden wir ihn bereits als Mitglied derselben, so wie als-Lehrer 
beim Zeichnen nach dem NIodell, bis er 1769 nach dem Tode des 
Ilerril van Veldhoven im Ilendswondschen Stifte zu Utrecht als 
Zeichenmeister angestellt wurde. Da fertigte er auch wohlglei- 
chende Bildnisse, Familienstiicke und historische Darstellungen in 
Ocl. In der Kirche zu Laren in Gooiland ist ein Altargemiilde von 
seiner Hand, und andervvärts findet man Genrestüclae und Land- 
schaften mit Vieh von ihm, lauter Bilder von kräftiger Färbung 
und breiter Behandlung. 
Maurer genoss als Vorsteher der Zcichenschule zu Utrecht grosse 
Achtung, und dann war er auch einer der Beförderer der Zeichen- 
Alaaclemie in der erwähnten Stadt. Die Zahl seiner Zeichnungen 
ist grösser, als jene der Malereien]. Unter letzteren ist auch sein 
eigenes Bildniss. Der Künstler starb 1780 Zu Utrecht. Vgl. Ge- 
schiedenis der vaclerlandsehe Scltiltlßrlilllßli, door B. van Eyndeim 
en A. van der Willigen II. 235.  
Maurer, Hubert, Historien- und Bildnissmaler, geboren zu Rat- 
ehen bei Bonn 1738, gestorben zu Wien 1818- Als der Sohn ei- 
nes Taglöhners sollte er selbst nichts anderes werden, doch zog 
es den Knaben 1751 mit aller Gewalt an den Stuceatorer Stürzen- 
hofer, der im Sehlosse seines Dorfes arbeitete. Im Jahre 1759 fand 
er endlich an dem bayerischen Hofmaler G. Winter einen Gönner, 
 der ihn mit sich nach München xmhm, wo er mit allem Fleisse den 
Iiunststudien oblag. Nach drei Jahren kam er nach Wien, ,um 
Gelegenheit zu suchen, die Akademie besuchen zu können; allein 
der originelle Sonclerling Maulbertsch wies ihn ab. Doch fand er 
bei dem Bildhauer Schletteror menschenfreundliche Aufnahme, und 
dieser verschaiTte ihm bei dem Iiirchenlnaler Norbert, einem Ha- 
puziner, viele Arbeit. Maurer erwarb sich die Zufriedenheit des 
Meisters, und bald durfte er nach dessen Skizzen grosse Altarbil- 
der ausführen. Jetzt fing er auf hieytens Rath auch an , {Bildnisse
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.