Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lodge - Megen
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1748893
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1753709
468 
Mnuperchcä, 
Henri. 
glied der Akademie der Malerei zu Paris und Professor, eine Ehre 
welche unter den Landschaftern bis zur Auflösung der Alsadelnit 
nur ihm allein wieclerfahren ist. 
Bobert-Dumesnil, P. gr. franeais I. 43 ff. beschreibt folgend. 
glatter von diesem Künstler. Sie sind mit leichter Nadel behan 
(elt, grösstentheils m einem sehr gefiilligen Helldunkel. Sie zei 
gen je och, dass der Künstler mehr Praxis als Genie, und meh 
Manier als guten Geschmack besessen habe. Alle diese Blätter sim 
von grosser Seltenheit, da von der Platte wenig Abdrücke gemach 
werden konnten. 
i) Der Kampf des Engels gegen Jakob. Hen. Mauperchc ju 
pinxit fecit et excuclit. Cum Pruilcgio Regis. H. 6 Z. g L. 
Br. g Z. 5 L.  
2)  7) Die Geschichte des Tobias, Folge von 6 Blättern. Si 
sind nicht nuinerirt, iiberall steht aber oben in der Mitt 
das Wort: Tobie. Auf dem ersten Blatte steht unten in 
Bande der Name des Künstlers, und etwas weiter weg: S 
vende. en. lille. nustre. dame. deven. le. pur. auvin. ala 
grande. portc. cocher. ehe. lauteur. a. Paris. Die ersten Ab 
drücke sind vor Gallajfs Adresse.  H. 6 Z. 8  10 Z„ B; 
9 Z. 6  8 L. 
a) Tobias beerdigt die Todtell. 
b) Tobias erblindet. 
c) Der junge 'l'ohias erhaseht den Fisch. 
d) Die Rilclslielu" des jungen Tobias. 
e) Dessen Ankunft im väterlichen Hause. 
 f) Der Engel entschwindet dem Tobias. 
Es sind dieses lauter reiche Landschaften. 
8) Tobias bietet den Fisch dem Engel dar, '1n einer prächtige 
Landschaft. Mit dem Namen und Privilcgium. II.  Z. 1 
L., Br. 9 Z. 7 L. 
g) Der Engel unterrichtet den Tobias, wie cr den Vater v0 
der Blindheit heilen könne. Eben so bezeichnet. H. 7 2 
1L., Br.9Z.9L.  , 
10)  15) Die Parabel vom Verlornen Sohne, Folge von 6 nicl 
numerirten Blättern. Oben in der Mitte des ersten Blatlt 
liest man: Len Fan prodigue. Im Bande unten: II. Mai 
 perche in feeit. Se vende ehe lautaur dans lille nnstre Dom 
etc. Im Rande der andern Blätter: Ilen. Mauperchö jnuer 
tor pinxit fecit et excudit. Cum Priuilegio Regis. H. 6 i 
G-1oL.,  
a) Buben gibt ihm seinen Erhthcil. 
b) Die Abreise nach Memphis. 
e) Der Sohn verschwendet sein Vermögen. 
d) Er ist gänzlich seiner Mittel beraubt. 
e) Der Verschwender als Schweinhirte. 
f) Azael kehrt zum Vater zurück.  
16)  21) Das Leben der heil. Jungfrau, Folge von Ö nicl 
nnmerirtcn Blättern. II. 7 Z. 10 L-  8 Z., Br. 11 Z. 
bis lt L. Die ersten Abdriiclse sind vor P. Gilfarfs Adress 
a) Die Verlsiintligilng. lVlit dem Namen und der Adres: 
Maupcrchöhsa, und dem Privilegium. 
b) D_ie Heimsuchung. Mit dem Namen und dem Privil 
mm. 
c) gie Geburt Jesu. Eben so bezeichnet. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.