Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lodge - Megen
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1748893
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1753047
Massard , 
Job. 
Rafael 
Urhain. 
Yip eroeuvres de N, Efonssin, par P. 'M. {ianlt de St. Ger- 
main, gr. 8- Die Kupfer ejngl von lYlasgaxjQ ipere et üls. 
Vignetten zum Anacrenrn, nach C. Eisen mit Duclus gesto- 
chen, im Ganzen 27 Blätter.      
Vignetten zu OvicPs Metamkn-phosen, mit. andern gestochen, 
im Ganzen 25 Stücke.  I.    f:    
Blätter zur Didotfschen. Ausgpbxandeslägxeine.  
Die sterbende Heloisc, neßh G. P. Marilier, .81  
Massard, 1J0l1ann Baptist Rafael Urbain, aß,- sohn (195 05;- 
gen und Iiupferstecher, Wurde1775 geboren, und anfänglich be- 
suchte er David's Schule; als er aber in der ZClClIODliUIISlZ erfah- 
 ren und auch mit den Grundsätzen der Malerei vertraut war, fing 
er an, unter Leitung seines Vaters Jean Dlassard sich der Kupfer- 
 stecherknnst ausschlicsslich zu widmen. Er machte bald die be- 
deutendsten Fortschritte, und so konnte es auch nicht fehlen, dass 
der Künstler tuit Preisen beehitwurder Im ilahre 1810 erhielt er 
mit dem Blatte der heil. Cäcilia den ersten grossen Preis, und 
1317 den zweiten. Unter den früheren Blättern, welche ihm Huf 
erwarben, ist besonders sein Ilippolsrates (18l7lß711l Pßnnen, und 
von dieserZeit; an galt er. als einer der besten Hjinstler seines Fa- 
ches. An dieses Blatt reihen sich noch mehrere andere an, und 
1824, erwarb ihm. sein Bildniss Ludwig XVIII. die VViirde eines 
Ritters der Ehrenlegion. 
 V 1-) Hippocrate-rehise les presents düirtaxerxes, Ilippokrates wei- 
gert sich, die Geschenke des Artaxerxes anzunehmen, nach 
  I  Girodet Triosony qu. roy. -fol.- Im ersten Drucke vor der 
Schritt. Die Namen sind mit der Nadel eingerissen, und 
if Ä ab die Jahrzahl 18i6-in der Mitte fehlt. lau-den Abdriicläen mit 
der Schrift sind jene ohne Accent auf dem letzten e im 
 Worte Artaxerxes die früheren. Ladenpreis 15 Thlrl 
2) DieIheiI. Familie, nach IlafaePs Bild": La sainte lamille au 
alniier genannt. H;  Br. Ö" Z. T0       1 
 I3) Bie heil. Familie, nachlßataely-la belle"jardiniere'genannt. 
H. 5 Z. 1_0_ L., Blf. 5 Z. 11 L. Im ersten Druck vor der 
Schrift-"    V  '  
4) Dievllidil. Cäcilia mit StJIP-aul, Magdalenai, Augustin und 
dem Evangelisten, nach RalaePs Bild in Bologna, die fünf 
Heiligen: -Im' erstenr Druck vor der Schrifh- Dann gibt es 
auch Abdrücke vor. der Dedication an lirlarip .Louise. Ein 
Hau jblatt, 5'. gr. roy. fol. Bei Weigel itQThlr. 12 gr. Auf 
  Aultäpnenfl 10 Thlr.   i;    
5) Ap9_llo_;et les Muses, derßfanz derlYIusen, nach G. Roma- 
no's Bild in der florentinischen Gallerie, qu. imp. fol. Irn 
heritqß Drucke _vor der Schriftn Ein lzlnllpthlatt. Galerie de 
Elprenee... Preis 12 Thlru   
k.  (Mann Lisa, nach I4. daßlinci. H- 9- Z., Bfo'6 Z. Ein sehr 
 schönes Blatt, Mus. roy._   , 
i!   Dirpilipiharitas, naclrA. del Sartor HJ  "y, L, Br. 5 Z. 
'8)"gupiterialsiS'atyr bei der Antiope, nach Üorreiggio. H. 5 Z. 
'  1    1 
9) Herkules-äls Kind erdrückt die Schlange, nach H. Carracci. 
H. 7 2„ 4,1 I," Brnß Z, 5 L. Im ersterpDr-ucke vor der 
       
10) St. Paul predigt zu Ephesns, nachLe Sueur's Bild im Mus. 
roy. Im ersten Druck mit lettre grise. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.